iPhone News Logo - to Home Page

iPhone 4 & Tesa: DIY Lösung zum Antennen-Problem

Das Antennenproblem hat sich als Kurzschluss-Problem herausgestellt: Die schwach leitende Hand des Benutzers schafft eine elektrische Verbindung zwischen der WiFi- und der GSM-Antenne.
Die Lösung zum Problem ist so einfach wie das Problems selbst:

WERBUNG

iPHone 4: Lösung zum Antennen-Problem

Etwas Klebeband (hierzulande v.a. als „Tixo“ oder „Tesa“ bekannt), auf die richtige Breite zugeschnitten und über die untere Kante bis hinauf zur Unterbrechung geklebt, isolisert die beiden Antennen anscheinend ausreichend, um sie nicht mehr durch die Hand zu beeinträchtigen zu lassen.

via 9to5mac.com

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , ,

Über Markus

Markus ist langjähriger iPhone News Mitarbeiter und Chefredakteur und begeistert sich für alles, was mit Technik zu tun hat.

View all posts by Markus →

ommentare

  1. Michel25. Juni 2010 um 18:49

    Das ist ja wohl nicht wahr! Ein Telefon für 1000 EUR und dann sowas!!!

  2. Michel25. Juni 2010 um 20:49

    Das ist ja wohl nicht wahr! Ein Telefon für 1000 EUR und dann sowas!!!

  3. TriAler25. Juni 2010 um 19:15

    Genau, 1000 Euro teures Gadget und dann mit Tesa abkleben. Ich kann nur hoffen, das dies kein genereller Designfehler ist, sonst dürfte das für Apple exorbitant teuer werden.

    Ich für meinen Teil bin fast froh, das es bekannt geworden ist, bevor ich mich zu dem erst ab 01.07. freigegebenen Anytime-Update entschließen konnte. Da warte ich doch lieber noch ein paar Tage, bis sich das aufgeklärt hat.

  4. TriAler25. Juni 2010 um 21:15

    Genau, 1000 Euro teures Gadget und dann mit Tesa abkleben. Ich kann nur hoffen, das dies kein genereller Designfehler ist, sonst dürfte das für Apple exorbitant teuer werden.

    Ich für meinen Teil bin fast froh, das es bekannt geworden ist, bevor ich mich zu dem erst ab 01.07. freigegebenen Anytime-Update entschließen konnte. Da warte ich doch lieber noch ein paar Tage, bis sich das aufgeklärt hat.

  5. Inga25. Juni 2010 um 19:57

    Finde das auch peinlich. Man gibt so viel Geld für ein iPhone aus und dann stellt sich heraus, dass man einen derartigen Schnitzer sich geleistet hat. Hoffentlich werden zukünftige Geräte angepasst. Wisst ihr etwas darüber?

  6. Inga25. Juni 2010 um 21:57

    Finde das auch peinlich. Man gibt so viel Geld für ein iPhone aus und dann stellt sich heraus, dass man einen derartigen Schnitzer sich geleistet hat. Hoffentlich werden zukünftige Geräte angepasst. Wisst ihr etwas darüber?

  7. Thomas1. Juli 2010 um 13:22

    Der Tesa-Trick funktioniert nicht mal… Scheint wohl doch eher ein baseband Problem zu sein…

  8. Thomas1. Juli 2010 um 15:22

    Der Tesa-Trick funktioniert nicht mal… Scheint wohl doch eher ein baseband Problem zu sein…

Letzte Tweets