Wer sich statt der teureren 3G-Version des iPad 2 das günstigere -Modell kauft, musste bislang neben dem Mobilnetz auch auf die -Unterstützung verzichten: Nur im 3G ist auch ein GPS-Modul integriert.
Mit iOS 4.3 ist dieser Nachteil teilweise ausgemerzt: Verbindet man das WiFi-iPad oder - via Personal Hotspot mit seinem , gibt dieses seine GPS-Infos an das iPad weiter, und ermöglicht so die Verwendung von Navigationslösungen, Maps etc.
Die Aktualisierungsrate beträgt ca. 1 Update pro Minute, vermutlich um den Akku des iPhone zu entlasten. Für einfache Lokalisierung etc. sollte das aber mehr als ausreichen.

WERBUNG

httpvh://www.youtube.com/watch?v=ueGl0qL-oLo&feature=player_embedded

via