iPhone News Logo - to Home Page

Gewinnspiel: Shield iPhone Case

30. März 2011Allgemein, iPhone Zubehör

iPhone Hardcase Shield Slim Shield baut schon seit geraumer Zeit Hartschalen-Cases für das iPhone, und hat sich in Sachen iPhone Hüllen einen Namen gemacht. Ob für iPhone 3G(S) oder iPhone 4 – die Cases überzeugen durch formschönes Design und hoch-qualitatives Material.

WERBUNG

Für alle Besitzer der „guten alten“ iPhone-Generationen verlosen wir deshalb diese Woche ein weißes Shield Slim Hardcase für iPhone 3G/3GS inkl. Mikrofaser-Putztuch im Wert von 24,90 Euro. Um teilnzunehmen, hinterlasst hier bitte einen Kommentar und nennt uns den schlimmsten Unfall, den euer iPhone je durchstehen musste. Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 03. April.

Der Gewinn wird wieder von unserem Partnershop für iPhone- und iPad Zubehör, StyleMyPhone.de, spendiert, bei dem wir uns wieder einmal für die gute Zusammenarbeit (bzw. die vielen Gewinne) bedanken möchten!

Wer nicht auf Glück spekulieren möchte, bekommt das Shield Slim Case in 11 Farbvarianten zur Zeit übrigens preisreduziert um 17,90 Euro. 🙂

Weitere Artikel über Shield-Cases:

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , , , ,

ommentare

  1. Andrea Patz30. März 2011 um 10:35

    der schlimmste Fall war, das ich mein iPhone verlegt hatte, da ich an dem Tag aufgeregt war und nicht mehr wußte ob ich es auf Arbeit liegen lassen hatte oder zu Hause verlegt hatte. Ich habe die ganze Wohnung abgesucht und war sehr froh darüber, das ich es am nächsten Tag auf Arbeit in der Schreibtischschublade wiedergefunden habe 🙂 Das war der schlimmste Tag den ich ohne mein geliebtes iPhone erlebt habe. Liebe Grüße

  2. Rosina Launer30. März 2011 um 10:36

    Mh, ich soll den schlimmsten Unfall erzählen ? Kann ich leider nicht, da ich erst nach Vertragsverlängerung im August ein IPhone besitzen werde. ABer es schadet ja nicht, schon mal vorab Zubehör dann zu haben, das ich nicht kaufen muss.

  3. Van Lanh Tran30. März 2011 um 10:53

    Mein schlimmster Unfall:
    Freudig packe ich mein frisch geliefertes iPhone aus. Nichts ahnend hole ich es aus der Packung raus und schwups… flutscht es mir ohne Schutz von der Hand… Cronk! Verdammt! Super!!! Ein kleiner Riss oben rechts im Display. Buhuuuu… T_T

    Ab diesem Zeitpunkt immer mit Schutz. Shield Cases sind da optimal! 😀

  4. Dennis30. März 2011 um 10:58

    Mahlzeit,
    glücklicherweise ist meinem IPhone 3Gs noch nichts allzu schlimmes passiert.

    Es ist mir lediglich einmal
    Aus (zum Glück) geringer Höhe gefallen.
    Als erinnerung ist ein hässliche Schramme am Rahmen und auf der Rückseite zurück geblieben 🙁

  5. famone_30. März 2011 um 11:00

    Auf dem Weg zur Uni, gerade aus der U-Bahn ausgestiegen, klingelt das iFön, ich erschrecke mich zu Tode, da ich gerade über Kopfhörer ein Hörbuch höre und durch den Anruf der Klingelton mein Trommelfell stark überreizt wurde. So krame ich hektisch das Fön aus der Tasche um den Ton endlich abzustelen (anstatt einfach mal die Kopfhörer aus den Ohren zu nehmen) und -zack-flutscht es mir aus der Hand. Das Displayglas war in hundertmillionen Teile zersprungen und wurde nur noch durch die aufgeklebte Schutzfolie zusammengehalten…..kenne zum Glück einen kleinen Apple-Bastler, der mir für den Einkaufspreis das Display ersetzt hat 🙂

  6. Thomas30. März 2011 um 11:10

    könnte ich gebrauchen 😉

  7. Ntlq200630. März 2011 um 12:53

    Ist mir mal in die Toilette gefallen

  8. Styloo_Saga30. März 2011 um 13:43

    Mein schlimmster Unfall war, als ich in der schule mein iPhone rausgeholt habe und grad mal jemanden anrufen wollte hat mich mein Kollege auf den Hinterkopf geschlagen, ich war natürlich so schlau und drehte mich reflexartig um und haute dem mit meinem iPhone in der Hand gegen dem Kopf und das ergebnis mein kollege hate ne leichte Platzwunde und bei meinem iPhone ist meine Rückseite gebrochen.

    • Gast31. März 2011 um 15:30

      Selbst schuld. Leute schlägt man nicht 😉

  9. Zerk133730. März 2011 um 14:12

    Ich war ganz fröhlich essen, als ich plötzlich eine Chatnachricht in der Facebook-App bekommen hab. Zurückgeschrieben, Essen fertig, iPhone fettig. Mit dem Tuch ging es auch nicht sauber. Also ab zum Bad und die Hand ein wenig feucht machen. Tja, Hand nass, iPhone schwappt mir durch die Hände auf den Keramikboden und dann lag es da. Das Plastikgehäuse total zersplittert, die Kamera war sichtbar 🙁

    Sehr schade, dass Steves „beatiful plastic back“ leider nicht viel aushält ;(

  10. Niklas Krause30. März 2011 um 16:19

    Oha, Unfall…
    Ja der Unfall war schon meine eigene Doofheit…
    Ich habe es mir zugetraut, an mein iPhone ein neues Rückcover zu bauen.
    War leider etwas zuviel was ich mir zugetraut hatte. Als das ganze Gerät dann auseinandergeschraubt war ist mir aufgefallen, dass das alles gar nicht so einfach ist. Naja dann wollte ich es halt wieder zusammenschrauben, als alles zusammengeschraubt war, ist mir aufgefallen das eine Schraube über war x) Tja alles nochmal auseinander und dann doch irgendwie alles wieder reingebaut.
    Überrascht war ich dann, als ich das Gerät gestartet habe. Ein Wunder – es funktionierte … naja teilweise…
    Der Homebutton reagierte kaum noch und die Vibration hat sich angehört wie, naja ich will nicht lügen, aber schon bald wie ein Auto was auf einer Felge fährt …
    Tja doof gelaufen. Dann hatte ich keine Lust mehr – habe ich das Gerät leergeräumt und es im Online-Auktionshaus verkauft und mir ein 3GS gekauft 😀
    Ich hab mich echt schwarz geärgert. Aber aus Fehlern lernt man.

  11. Robert30. März 2011 um 16:58

    Ich wollte grad mit dem fahrrad zur schule da merkte ich das mein iPhone als ich über die ampel fuhr rausfiel. als ich es dann aufheben wollte war es schon zuspät. ein bus fuhr genau rüber. es war nicht mehr zu retten.

  12. Davidw30. März 2011 um 18:48

    Mein schlimmster Unfall war, als ich mein Iphone in meiner Pullovertasche hatte. Nachdem ich meinen Pulli ausgezogen hatte , hatte ich ihn an der Kapuze gepackt und auf meine Schulter geschwungen. Dabei fiel mein Iphone dann ungefähr 1,90 m runter und knallte auf die Pflastersteine in unserer Einfahrt. Zum Glück viel es auf den Chromrand. Also nur Kratzer am Rahmen.

  13. Erich Sollinger31. März 2011 um 07:29

    Es fiel mir in der Arbeit aus der Hand.
    Gott sei Dank fiel es auf den PVC-boden

  14. Juri31. März 2011 um 09:03

    Das schlimmste was mein iPhone je durchmachen musste war, als ich mit meinem Auto zu Schnell in eine Kurve fuhr und mein iPhone quer durch das Auto geschleudert wurde.
    Nun habe ich eine weitere Macke und einen Riss am iPhone.

  15. Juri31. März 2011 um 09:03

    Das schlimmste was mein iPhone je durchmachen musste war, als ich mit meinem Auto zu Schnell in eine Kurve fuhr und mein iPhone quer durch das Auto geschleudert wurde.
    Nun habe ich eine weitere Macke und einen Riss am iPhone.

  16. to31. März 2011 um 12:27

    Es ist mir aus der Hand gefallen und voll auf die Kante eines Pflastersteines gefallen. Die komplette untere Seite ist zerkratzt, aber es ging noch, APPLE halt.

  17. Itschey31. März 2011 um 23:10

    Mein schlimmster Unfall war, dass mir mein iPhone aus meiner Schutzhülle und somit auch aus meiner Hand geflogen bzw. gerutscht ist. Das Ende vom lied waren fast 180€ Reparaturkosten für den Umbau des Frontdisplays so wie des Backcovers. Denn das war auch hin.
    Bild seht Ihr im Anhang – ist schon ordentlich was kaputt gegangen 😉

  18. Alexandra A.3. April 2011 um 12:10

    kein Unfall….kein iPhone….aber meine Tochter….armes Handy hat schon viel aua aua hinter sich….wurde fallen gelassen-hat schon mal einen Tritt bekommen-es wurde schon drauf gestiegen-unterm Kopfkissen erstickt…drum braucht dieses iPhone unbedingt eine Schutzhülle !! um keinen totalschaden erleiden zu müssen

Letzte Tweets