Mit den leicht verringerten des vergangenen Quartals musste Apple seine Top-Stellung im Smartphone-Markt wieder abgeben: So ist der Apfel derzeit wieder auf Platz 2 der weltweiten Smartphone-Hersteller, gemessen nach Verkaufszahlen. Marktführer ist derzeit Samsung mit 27,8 Millionen verkauften Smartphones im 3. Quartal 2011 (entspricht 23,8 % der gesamten Branche), gefolgt von mit 17,1 Millionen Geräten (14,6 %). Auf dem dritten Platz liegt Nokia, nur knapp hinter Apple, mit 16,8 Millionen Geräten (14,4 %). Die restlichen 47,3 % teilen sich Hersteller wie Motorola, HTC, LG und ZTE.

WERBUNG

Weltweite Smartphone-Verkaufszahlen in Millionen, Q3 2011

Betrachtet man alle Handyverkäufe insgesamt (also Smartphones + Dumbphones), so musste Apple im vergangenen Quartal von Platz 4 auf 5 absteigen.

Weltweite Handy-Verkaufszahlen in Millionen, Q3 2011

Grund für die verringerten Verkäufe im 3. Quartal waren wohl die vielen Gerüchte rund die baldige Präsentation eines neuen iPhones, die die Verkäufe zwischen Juni und September bremsten.

“Apple’s global smartphone growth rate slowed to just 21 percent annually in Q3 2011, its lowest level for two years,“ Neil Mawston, Director at Strategy Analytics, said. „We believe Apple’s growth during the third quarter was affected by consumers and operators awaiting the launch of the new iPhone 4S in the fourth quarter, volatile economic conditions in several key countries, and tougher competition from ’s popular Galaxy S2 model.”

via