Wie Computerworld herausgefunden haben will, arbeitete Steve Jobs vor der Präsentation des ersten mit Mobilfunk-Pionier zusammen. Das Ziel: Apple sollte selbst als Mobilfunkprovider tätig werden, und dafür das WiFi-Frequenzspektrum oder bislang ungenutzte Frequenzbereiche nutzen:

WERBUNG

Stanton, chairman of venture capital firm Trilogy Partners, said he spent a fair amount of time with Jobs between 2005 and 2007. “He wanted to replace carriers,” Stanton said of Jobs, the founder and CEO who died Oct. 5 after a battle with cancer. “He and I spent a lot of time talking about whether synthetically you could create a carrier using Wi-Fi spectrum. That was part of his vision.”

Wäre der Plan aufgegangen, sähe die internationale Verbreitung des iPhones heute vielleicht deutlich anders aus.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=0nOdc5knf-M

via