iPhone News Logo - to Home Page

Patent: iPhone 5 mit Display-Airbag?

Eine der mechanischen Schwachstellen wohl jedes kleineren Elektronik-Geräts ist das Display: Die zarte Glasplatte auf der Vorderseite – beim iPhone 4 und 4S auch auf der Rückseite – ist dünn und doch überraschend beständig. Trotzdem kann auch sie bei einem (Un-)Fall springen.
Auch dieses Problem ist Apple ein Anliegen, und wurde ein Lösungsansatz per Patentantrag vor kurzem von der US Patentbehörde bestätigt.
Ob das folgende Konzept bereits im iPhone 5 Anwendung findet?

Patent: iPhone 5 mit Display-Airbag?

Ein erster Aspekt des Patents wurde bereits in bestehenden iPhone-Generationen umgesetzt: Aluminosilikat-Glas, besser bekannt als “Gorilla Glass“, ist ein spezielles Glas, das deutlich beständiger ist als seine herkömmliche Schwester. Auch andere Varianten gehärteten Glases, z.B. “Sodalime” Glas und Borosilikat-Glas kommen laut Patentschrift in Frage.

Der zweite Aspekt ist die wahre Neuerung: Ein schützender “Shock Mount” zwischen Display und Geräte-Rahmen könnte wie ein Airbag den Großteil eines mechanischen Schocks abfangen, und so Glas und Elektronik entlasten.

Für die Wahl des Materials hat Apple einige Ideen: Ein tatsächlicher Mini-Airbag, oder genauer gesagt eine “Micro Inflatable Bladder” könnte genauso den Zweck erfüllen wie ein einstellbarer, elastischer Rahmen oder ein flexibles, optisch transparentes Material, das seine ursprüngliche Form nach Verformung wieder herstellt:

Patent: iPhone 5 mit Display-Airbag?

Patent: iPhone 5 mit Display-Airbag?

Nähere Details zum Patent findet ihr hier: Apple Invents Crack Resistant Glass Solutions for Portables

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Über Markus

Markus ist langjähriger iPhone News Mitarbeiter und Chefredakteur und begeistert sich für alles, was mit Technik zu tun hat.

View all posts by Markus →

Letzte Tweets