iPhone News Logo - to Home Page

Analyst: Kein A5X fürs iPhone 5?

10. März 2012Gerüchteküche, iPad, iPhone

Das neue iPad ist mit der nächsten Version des A5-Chips, dem A5X ausgestattet. Dieses „System on a Chip“ mit Dual-Core CPU und Quad-Core GPU soll noch höhere Leistung bei niedrigem Stromverbrauch liefern, aber ist es auch geeignet für die nächste iPhone-Generation?

WERBUNG

Analyst: Kein A5X fürs iPhone 5?

A4- und A5-Chip wurden in den letzten Jahren immer im Rahmen der iPad Keynote vorgestellt, und kamen zu allererst mit dem iPad heraus. Nach einigen (bis mehreren) Monaten gab es den selben Chip auch in der neuesten Generation des iPhone.
Analyst Linley Gwennap (Linley Group) hält es aber für unwahrscheinlich, dass das iPhone 5 ebenfalls diesen neuen A5X-Chip bekommt: „I think that this new chip is probably just for the iPad. It looks like they planned ahead for this.“
Dem Bericht zufolge soll Apple eine effizientere Lösung für die kommende iPhone-Generation parat haben, bei der mehr Wert auf Batterieleistung als auf Grafik gelegt würde. So ein Vorgehen würde Sinn machen, da das iPad mit seinen 2048 x 1536 Pixeln (Retina Display) deutlich mehr Rechenpower benötigt als ein iPhone mit 640 × 960 Pixeln (ebenfalls als Retina Display).
Gwennap glaubt, dass Apple den A5X-Chip mit 40 nm Prozessorarchitektur als Zwischenlösung verwendet, und für das iPhone 5 auf einen Chip mit 28 nm Architektur setzt. Auch Dean McCarron (Analyst bei Mercury Research) stimmt mit diesen Prognosen überein: ‚There’s no technical reason to make the iPhone display better.‘

Welches Herzstück bekommt das iPhone 5 aber, wenn nicht den A5X? Ein modifizierter A5- oder A5X-Chip könnte den geänderten Anforderungen gerecht werden: „Apple software hasn’t been designed with quad core in mind, hence why it has stuck with dual core.“

Der A5X-Chip wurde der Welt am 7. März 2012 im Rahmen des iPad Events vorgestellt. Apple zufolge ist der A5X-Prozessor viermal so schnell wie Nvidia’s neuester Quad-Core Tegra 3 Chip. Nvidia dementierte diese Angabe inzwischen und bezeichnete sie als „unbestätigte Behauptungen“:

It was certainly flattering to be called out by Apple, but the performance claims are sketchy without more data. We don’t have the benchmark information. We have to understand what the application was that was used. Was it one or a variety of applications? What drivers were used? There are so many issues to get into with benchmark.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Ein Kommentar

  1. Pete10. März 2012 um 10:19

    Ah, es geht los, die „Anal“ysten und ihre Prognosen…

Letzte Tweets