iPhone News Logo - to Home Page

Apple: Tim Cook wegen Rechtsstreit in China

28. März 2012iPad, Neuigkeiten, News

Nachdem es mehrfach zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Apple und Proview Shenzhen kam, hat Apples CEO Tim Cook beschlossen, chinesischen Regierungsvertretern einen Besuch abzustatten. Außerdem wolle er über Investition in den chinesischen Markt reden.

WERBUNG

Apple: Tim Cook wegen Rechtsstreit in China

Die Verhandlungen zwischen Apple und Proview standen bislang unter keinem guten Stern. Cook will mit einem Besuch bei den Verantwortlichen der südchinesischen Firma nun endlich Ruhe in den Rechtsstreit bringen.

„Wir wollen einen Kompromiss“, so der Proview-Anwalt Xie Xianghui.

Auf eine genaue Höhe der Entschädigung wollte der Anwalt allerdings nicht eingehen. In Pressemeldungen war von mehreren Millionen US-Dollar die Rede.

„Solange es keinen Kompromiss gibt und eine Gerichtsentscheidung aussteht, werden wir rechtlich gegen jeden vorgehen, der das iPad weiterhin in China verkauft“

Proview ist weiterhin der festen Überzeugung, sämtliche Rechte an dem Namen „iPad“ zu besitzen. Da der Verkauf angeblich nur von einem Schwesterunternehmen durchgeführt wurde, ist der Name iPad in China weiterhin auf Proview angemeldet. Aus diesem Grund wurde das iPad bereits aus mehreren Läden entfernt.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Letzte Tweets