iPhone News Logo - to Home Page

Apple: Ab iOS 6 mit OpenStreetMaps anstatt Google Maps?

7. April 2012iOS, News

Bei Apple scheint man daran interessiert zu sein, in der nächsten Major-Version von iOS bezüglich der Navigation nicht mehr länger auf Google Maps zurückzugreifen. Gerüchten zufolge plant man bei Apple mit einem Wechsel zu OpenStreetMaps, das im Gegensatz zu Google Maps freies Kartenmaterial anbietet, sodass Apple in diesem Punkt Geld sparen könnte.

WERBUNG

Apple: Ab iOS 6 mit OpenStreetMaps anstatt Google Maps?

 

Für OpenStreetMaps wäre ein Wechsel Apples in Verbindung mit iOS 6 ebenfalls von Vorteil, immerhin könnte man so einen Global Player als Partner für sich gewinnen. Neben Apple möchte wohl auch Wikipedia in Kürze von Google Maps auf OpenStreetMaps umsteigen, Foursquare hat die Umstellung zu OpenStreetMaps zumindest bei der mobilen Website bereits vollzogen.

via / Bild: Flickr © Collin Anderson (CC BY 2.0)

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Ein Kommentar

  1. iZerf7. April 2012 um 13:16

    Gerade bei foursquare fehlt nun aber die teilweise wichtige Satelitenansicht.

Letzte Tweets