iPhone News Logo - to Home Page

iPhone 5: Schnellere, interne Testgeräte mit 1 GB RAM, neue Infos zum iPod Touch 5,1

Nach dem offiziellen iPad Upgrade vor knapp einem Monat steht das nächste Event vor der Tür – mehr oder weniger bald, je nachdem, welchen Gerüchte rund ums das Veröffentlichungsdatum man Glauben schenkt.

Wie 9to5Mac jetzt herausgefunden haben will, sind bei Apple bereits interne Testgeräte des iPhones der nächsten Generation (nennen wir es der Einfachheit halber iPhone 5) im Einsatz.
Es handelt sich dabei um Prototypen im iPhone 4 Design, welches angeblich nicht für die nächste Generation zum Einsatz kommen soll. Apple scheint also möglichen Leaks vorbeugen zu wollen, indem es die Testgeräte tarnt.
Nachdem der A5X-Chip speziell für das große Retina Display des iPads entwickelt wurde, sind die neuen iPhone Prototypen (Codename N96) mit einem modifizierten A5X-Chip inkl. 1 GB RAM ausgestattet.

Außerdem gibt es neue Infos zur nächsten Generation des iPod Touch: Version 5,1 (also die 5. größere Hardware-Version) soll, nach den rein kosmetischen Updates im vergangenen Jahr, heuer wieder ein größeres Update bekommen. Genaue Details gibt es noch nicht, der Sprung von 4,1 auf 5,1 markiert bei Apple-Geräten aber immer größere Upgrades in der Hardware. Der iPod Touch 5G dürfte damit wohl einen A5- oder A5X-ähnlichen Chip erhalten.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , , , ,

Über Markus

Markus ist langjähriger iPhone News Mitarbeiter und Chefredakteur und begeistert sich für alles, was mit Technik zu tun hat.

View all posts by Markus →

Letzte Tweets