iPhone News Logo - to Home Page

Apple Apps werden wegen Dropbox-SDK abgelehnt

Im Moment ist es vermehrt der Fall, dass Apps, welche eine Dropbox-Funktion enthalten und in den App Store für iPhone, iPad und iPod aufgenommen werden wollen, abgelehnt werden. Schuld daran ist die Dropbox-SDK, welche gegen die App Store Richtlinien verstoße, wofür der Entwickler jedoch gänzlich wenig kann.

Apple Apps werden wegen Dropbox-SDK abgelehnt

Apple und Dropbox suchen derzeit verzweifelt nach einer Lösung, um das Problem zu beheben. Schaut man sich den eigentlichen Grund es näher an, könnte man wieder einmal sagen “typisch Apple”: Apps ist es nämlich nicht erlaubt, auf außenstehende Dienste zu verlinken, um dann dort Dinge für die App zu kaufen – dies muss im App selbst geschehen. In diesem Fall geht es um einen bereitgestellten Link, der auf den Cloud-Server von Dropbox verweist und eine Registrierung vorsieht. Geöffnet wird die App im Safari – das hat Apple allerdings überhaupt nicht gern.

Apple und Dropbox arbeiten nun an einer Lösung, die das Problem langfristig beseitigen soll.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Du kannst am Ende der Seite einen Kommentar hinterlassen. Pingbacks sind derzeit deaktiviert.

Tags , , , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

  • Helge

    Geöffnet wird die App im Safari?

Letzte Tweets