iPhone News Logo - to Home Page

WWDC 2012: Das neue Apple iOS 6 in der Übersicht

11. Juni 2012iPhone, News

Während der WWDC 2012 hat Apple nicht nur neue Hardware vorgestellt, sondern auch neue Software, und zwar in Form von Apple iOS 6, das interessante Neuerungen mit sich bringt. So wurde beispielsweise Siri mit einem Update versehen, das eine bessere Suche nach Sportergebnissen und Sportlern bietet und vor allem in den USA interessant sein dürfte.

WERBUNG

WWDC 2012: Das neue Apple iOS 6 in der Übersicht (Foto: Apple)

 

Siri kommt auf das neue iPad

Darüber hinaus kann Siri künftig als Restaurantfinder eingesetzt werden und auch sagen, in welchem Kino welche Filme zu einer bestimmten Uhrzeit laufen, womit Siri noch deutlich vielseitiger wird. Die lokale Suche wird im Übrigen nicht mehr nur in den USA zur Verfügung stehen, sondern sich auch weltweit nutzen lassen, was die Beliebtheit von Siri weiter steigen lassen sollte.

Ebenfalls neu ist die Tatsache, dass Siri ab iOS 6 auch auf dem neuen iPad verfügbar sein wird – ältere iPad-Modelle werden leider nicht unterstützt. Zu den Neuerungen in iOS 6 gehört überdies die Facebook-Integration, die schon vorab kolportiert worden war.

iOS 6: Siri kommt auf das neue iPad

Facebook, FaceTime und iMessage systemübergreifend verwendbar

Mit Hilfe der Facebook-Integration wird es möglich sein, Fotos, Maps-Einträge und mehr direkt über die iOS-Apps zum eigenen Facebook-Profil hochzuladen. Verbindet man sich einmal mit seinem Facebook-Account, dann lassen sich alle Funktionen via iOS 6 verwenden, sodass neben Twitter nun auch Facebook tief in Apples mobiles Betriebssystem integriert ist.

Facebook, FaceTime und iMessage systemübergreifend verwendbar iOS 6: Facebook, FaceTime und iMessage systemübergreifend verwendbar

Eine Verbesserung ist zudem, dass sich FaceTime in Zukunft auch über das 3G-Netz nutzen lassen wird, was bislang noch nicht möglich gewesen ist. Zudem sollen sich FaceTime und iMessage systemübergreifend mit einer Apple ID verwenden lassen, also auf iPhone, iPad und Mac.

Fotostreams ab sofort in der iCloud teilen

Wer möchte, der kann seine Fotostreams direkt über die iCloud teilen, was als Gegenschlag gegen Instagram gewertet wird, da Freunde kommentieren können und sich die Bilder mit bestimmten Gruppen teilen lassen. Komplett neu ist die Passbook-App, die als zentrale Anlaufstelle für Tickets, Gutscheine (Sport, Konzerte, McDonalds-Coupons, etc.) geplant ist.

iOS 6: Fotostreams ab sofort in der iCloud teilen

Die Passbook-App auf einen Blick

Wenn man einen passenden Gutschein in der Passbook-App hat und an einem dazugehörigen Store vorbeikommt, bekommt man eine Benachrichtigung darüber und kann den Gutschein direkt einsetzen. Die Einsatzmöglichkeiten von Passbook sind also divers, womit Apple auf jeden Fall eine weitere, interessante Funktion in das iOS integriert hat.

Die Passbook-App auf einen Blick

Neuer Kartendienst aus dem Hause Apple

Einen großen Teil von iOS 6 nimmt auch die überarbeitete Maps-App ein, die auf auf einer Apple-eigenen Lösung basiert, die man in den letzten Monaten komplett selbst entwickelt hat. Neue Funktionen der Maps-App sind die bessere Navigationsfunktion, Straßenverkehrsmeldungen sowie eine Siri-Integration – alle neuen Funktionen haben wir in einem gesonderten Beitrag zusammengefasst.

iOS 6: Neuer Kartendienst aus dem Hause Apple

Neue Funktionen der Telefon-App inkludiert

Zu guter Letzt sollten noch die neuen Optionen der Telefon-App interessant sein, denn unter anderem kann man nun Anrufe ablehnen, zeitgleich aber eine voreingestellte Nachricht vorlesen lassen, sodass der Anrufer direkt weiß, dass man gerade keine Möglichkeit hat, das Gespräch anzunehmen.

In die gleiche Kerbe schlägt auch die Funktion „Do not disturb“ – aktiviert man diese, dann werden alle Nachrichten und Anrufe geblockt, sodass man sich ganz von Ablenkungen des Smartphones befreien kann. Eine Entwicklerversion von Apple iOS 6 steht ab heute für alle Mitglieder des Apple Developer Program zum Download bereit.

iOS 6: Do Not Disturb Funktion

iOS 6 bringt Zahlreiche neue Features
via / Bild: via Engadget

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Letzte Tweets