iPhone News Logo - to Home Page

iPhone 5: 3 Mikros, bessere Lautsprecher und Rauschunterdrückung

13. September 2012iPhone, iPhone Features, News

Neben der neuen Kamera „iSight“, die zwar „nur“ mit 8 Megapixeln kommt, dafür jedoch von Grund auf erneuert wurde, hat auch das Soundpaket des iPhone ein Update erhalten. Das neue iPhone 5 wird demnach mit insgesamt 3 Mikrofonen erscheinen. Aber auch die Lautsprecher und die Rauschunterdrückung wurden verbessert.

WERBUNG

iPhone 5: 3 Mikros, bessere Lautsprecher und Rauschunterdrückung

Lautsprecher und Mikros
In der Vergangenheit wurden besonders die Lautsprecher des iPhone kritisiert. Kaum verwunderlich, dass diese nun grundsätzlich verbessert wurden. Nicht nur, dass die Lautsprecher um 20 Prozent verkleinert wurden, das neue Design sorgt auch für einen besseren Schutz gegen Dreck und weitere Fremdpartikel.

Ebenfalls neu sind die 3 Mikrofone. Mit Hilfe dieser will Apple die Soundqualität um einiges verbessern und außerdem auch die Rauschunterdrückung verbessern. Das „gesprochene Wort“ wird somit nun aus verschiedenen Winkeln aufgenommen und der Person am anderen Ende der Schnur in besserer Qualität übermittelt.

„Noise-Canceling Earpiece“
Eine weitere Neuerung betrifft die Rauschunterdrückung, oder auch „Noise-Canceling Earpiece“. Diese war zwar schon im iPhone 4S enthalten, doch wurde diese nun noch einmal verbessert. Wie bereits erklärt, dank des dritten Mikrofons. Aber auch das neue Design der „Speaker“ übernimmt seinen Part.

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Ein Kommentar

  1. Ben17. September 2012 um 13:37

    Ihr scheint da was missverstanden zu haben…
    In diesem Part: 
    „Noise-Canceling Earpiece“Eine weitere Neuerung betrifft die Rauschunterdrückung, oder auch „Noise-Canceling Earpiece“. Diese war zwar schon im iPhone 4S enthalten, doch wurde diese nun noch einmal verbessert. Wie bereits erklärt, dank des dritten Mikrofons. Aber auch das neue Design der „Speaker“ übernimmt seinen Part. 

    Geht es nicht um das was der Andere zu hören bekommt, sondern was man vom anderen hört! Und ich will meinen, dass das 4S das nicht hatte! Es geht darum, dass die Stimme gefiltert wird und Nebengeräusche reduziert werden, egal was für ein Teil der andere hat zum reden.

Letzte Tweets