iPhone News Logo - to Home Page

Apple vs. Samsung: Milliarden-Summe wird nicht verdreifacht

30. Januar 2013Neuigkeiten, News0

Erinnert ihr euch noch an die große Klage zwischen Apple und Samsung, die im Sommer dieses Jahres mit einer saftigen Summe von knapp 1 Milliarde US-Dollar zu Gunsten Apples entschieden wurde? Wie einige von euch sicherlich noch wissen, hatte Apple die Möglichkeit auf Vorsatz zu klagen, um nach US-Recht gleich die dreifache Summe einstreichen zu können. Mittlerweile ist eine Entscheidung gefallen.

Apple vs. Samsung

Jetzt steht es fest: Samsung hatte nicht vorsätzlich gehandelt. Apple wird demnach also nicht etwa 3 Milliarden US-Dollar erhalten, sondern sich mit der einen Milliarden zufrieden geben müssen. Das entschied das Gericht unter Leitung der mittlerweile sehr bekannten Richterin Lucy Koh.

“A new trial,” Koh wrote in the ruling, “would be contrary to the interests of justice.”

Damit hat die US-Richterin nun endgültig einen Strich unter diese Angelegenheit gezogen und die wohl größte Klage zwischen den beiden Unternehmen beendet. Aus Apples Sicht gibt es keine weiteren Gründe die Klage erneut aufzunehmen, sodass zumindest in dieser Sache für Ruhe gesorgt sein dürfte – fragt sich nur wie lange dieser Frieden anhalten wird.
Kleine Anmerkung: Anfang des kommenden Jahres steht eine weitere Verhandlung zwischen Apple und Samsung an, in der es um die Verbannung einiger Geräte vom US-Markt geht.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Du kannst am Ende der Seite einen Kommentar hinterlassen. Pingbacks sind derzeit deaktiviert.

Tags , , , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Letzte Tweets