iPhone News Logo - to Home Page

iWatch: Release Ende 2014 & Biometrische Features

Apples iWatch soll gegen Ende des Jahres 2014 erscheinen und sich auf biometrische Features fokussieren – das zumindest geht von einer neuen Einschätzung des Falls mittels einen Analysten hervor. Natürlich hat diese Einschätzung niemand anderes als Ming-Chi Kuo von KGI Securities von sich gegeben, der bereits in der Vergangenheit oft im Zusammenhang mit dem iPad mini 2 und dem iPhone 5S zu hören war.

WERBUNG

iWatch: Release Ende 2014 & Biometrische Features

Wie Kuo erklärt, soll die iWatch 1.5 bis 2.0 Zoll groß sein und sich auf biometrische Features spezialisieren. Als Zeitpunkt des Release sieht er die zweite Jahreshälfte des Jahres 2014 – einen Zeitraum, der knapp ein Jahr weiter in der Zukunft liegt, als bisher vermutet. Darüber hinaus warnte er potentielle Kunden, das Wort „Watch“ zu wörtlich zu nehmen.

„Investoren sollten nicht von dem Wort „Watch“ (deut. Uhr) verwirrt werden, denn wir glauben, dass die iWatch nicht als zeitgebendes Gerät auf den Markt kommt oder als eines, welches lediglich die Infos anderer iDevices wiedergeben soll. Wir sind viel mehr der Meinung, dass die iWatch eine gute Möglichkeit bietet, um sich mittels biometrischer Kennung zu identifizieren und eine sichere Art der User-Identifikation ins Leben zu rufen.“

Kuo erklärt weiter, dass die iWatch nicht mit OLED-Displays ausgestattet sein wird, wie oft angenommen, sondern mit der neuesten GF2 Touchscreen-Technology – ebenso, wie Apples iPad mini oder iPod nano. Die Produktion soll in Japan oder Korea stattfinden.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Letzte Tweets