iPhone News Logo - to Home Page

iPNB-Game-Review: Deus Ex “The Fall” transportiert iOS in die Topliga der Spieleplattformen

4. August 2013App Reviews

Die Deus Ex Saga wurde mit Deus Ex: Human Revolution 2011 auf Konsolen und PC wiederbelebt. Heraus kam einer der packendsten RPG-Actioner der letzten Jahre. Als Publisher Square Enix bekannt gab, dass man an einem Nachfolger arbeite brachen beinahe die Server diverser Videospielforen zusammen.

Zwei Monate später kündigte man schließlich Deus Ex: The Fall (Universal, €5,99) an… für Apple iOS… alle anderen Videospielplattformen bleiben außen vor!

Ob Square Enix bereits jetzt den richtigen Riecher hatte, ob die Zeit reif ist, die Konsolenriesen Playstation und XBox in Aus zu kicken, oder ob man es doch besser bei einer einfachen Portierung belassen hätte, klären wir heute in unserem iPNB-Game-Review zu Deus Ex: The Fall

Geniale Story als Grundlage für intensives Gameplay

Was Deus Ex: The Fall schon in den ersten Spielminuten so besonders macht ist seine Story, die auf dem Roman “Der Ikarus Effekt” beruht und entsprechend viel mehr bietet als das sonst so weit verbreitete “Held rettet Prinzessin” Szenario.

Die Ereignisse spielen parallel zum Vorgängen Human Revolution, sind aber trotz der guten Vorlage nicht so komplex wie sein Konsolenpendant. Dennoch hat man stets das Gefühl, wissen zu wollen wie es weiter geht.

Durch die Möglichkeit, den Ausgang von Gesprächen durch “Antwortboxen” zu beeinflussen, verändert sich zudem der Ausgang der gesamten Story, was den Wiederspielwert klar erhöht.

Gelungene Steuerung… für ein Tablet

Das grundsätzliche Gameplay von Deus Ex: The Fall wurde direkt von Human Revolution übernommen. Wie ihr ans Ziel kommt bleibt euch überlassen, verändert dabei aber auch eure Fähigkeiten und Upgrademöglichkeiten. Das heißt ihr könnt wie Rambo alles niederballern, was nicht bei 3 auf den Dächer ist, oder ihr nutzt eure Stealth- und Schleichmöglichkeiten und gelangt ungesehen durch die Level.

Je nachdem wofür ihr euch entscheidet, könnt bzw. müsst ihr daraufhin auch eure Upgrades auswählen. Vom Tarnanzug bis zum Explosivgeschoß ist hier alles vorhanden, was Spaß macht…

Die Steuerung selbst funktioniert gut. Ihr bewegt euer Alter Ego entweder per doppeltem Antippen des Zielortes oder wie imaginärem Steuerkreuz. Beides funktioniert für Tabletverhältnisse relativ gut, strengt aber nach längerer Zeit spürbar an.

Vor allem das Zielen, Ausweichen und Schießen erfordert mehrmaliges Umgreifen und artet deshalb in Hektik aus.Anm. Wir wollen nicht damit nerven, aber an dieser Stelle sei nochmals gesagt, dass es an der Zeit für den offiziellen Logitech Gamecontroller für iOS-Devices ist!


Bombastische Grafik… Cyberpunkt Flair bis ins letzte Detail

Der Spielspaßfaktor stimmt dennoch. Das Zusammenspiel aus Steuerung, Rollenspielelementen und Story ist sehr gut gemacht und wird höchstens noch von der Grafik getoppt, die wirklich ALLES in der Schatten stellt, was man bisher auf iPad oder iPhone gesehen hat. Die Cyberpunktwelt von Deus Ex ist vollgestopft mit liebevollen Details. Selbst unscheinbare Dinge am Straßenrand sind keine einfachen Bitmaps sondern dreidimensionale Objekte. Lichteffekte, Schatten und Texturen sind so gut, dass man bis zum Abspann kaum glaubt, wirklich “nur” ein Tablet in der Hand zu halten.

…Fazit…

Für knapp 6 Euro erhaltet ihr nach dem Download von Deus Ex: The Fall das erwachsendste iOS-Game neben XCOM®. In den sechs Stunden, die ihr für das Beenden der Story braucht, könnt ihr Grafik, Soundeffekte, einen Soundtrack und packende Kämpfe genießen, die ganz klar zeigen, wohin Apple iOS sich entwickeln wird, wenn weiterhin nicht nur Indie Game Entwickler den AppStore füllen, sondern auch echte High Budget Studios wie Square Enix.

Leider zeigt das aufwändige Gameplay und damit einhergehend die komplexe Story auch klar die Grenzen des Touchscreens für Videospiele auf. Vögel aufzuspannen und abzuschießen stellt eben andere Anforderungen als Laufen, Zielen, Ballern, in Deckung gehen und Waffen zu wechseln gleichzeitig.

Nicht falsch verstehen, Deus Ex: The Fall spielt sich sehr gut und macht jede Menge Spaß, ist sein Geld absolut wert und ist eigentlich ein Muss für alle iOS-Gamer. Dennoch wäre gerade auf dem iPhone mit seinem begrenzten Bildschirm ein Controller mit physikalischen Buttons die Vollendung.

Für Deus Ex: The Fall gilt also unsere ganz klar Kaufempfehlung für alle, die ein intensives und komplexes Gameplay auch auf iOS wünschen. Deus Ex Fans kommen um einen Kauf sowieso nicht herum…

Deus Ex: The Fall (AppStore Link) Deus Ex: The Fall
Hersteller: SQUARE ENIX Ltd
Freigabe: 17+

Preis: 5,99 € Download

 

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , , ,

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

Letzte Tweets