iPhone News Logo - to Home Page

[iPNB-Game-Review] Plants vs. Zombies 2 – „Freemium“ Fluch oder Segen?

imagePlants vs. Zombies dürfte wohl jeden süchtig gemacht haben, der das etwas andere Tower Defense Highlight jemals ausprobiert hat.

WERBUNG

Nun hat der Nachfolger Plants vs. Zombies 2 den AppStore erreicht und steigt, anders als Teil 1 in die Freemium Schiene ein.

Gratis Download, teure In-App-Käufe. Das verlangt wohl oder übel nach einem genaueren Blick. Ob Plants vs. Zombies 2 ( Freemium, Universal) reine Geldmacherei ist, oder ob es trotz Freemium-Konzept genau so viel Spaß macht wie sein Vorgänger, klären wir in unserem heutigen iPNB-Game-Review

image

Der Titel ist hier Programm:

Plants vs. Zombies™ 2 – Let`s get startet

Gesagt getan. Nach der erstaunlich negativen Presse der letzten Tage seit bekannt werden, dass das Sequel ein Freemium-Titel sein wird haben wir den Titel einfach für bare Münze genommen und uns möglichst unvoreingenommen an Plants vs. Zombies™ 2 getraut.

Alles wie gehabt bei Plants vs. Zombies™ 2

imageNach der Installation stellt sich sofort das bekannte Plants vs. Zombies™ Feeling ein. Sowohl die Optik, der Stil, die noch immer supernervige Hintergrundmusik, ja selbst die Menüs wurden lediglich behutsam bis gar nicht überarbeitet.

Ihr startet mit dem Einrichten eines Profil inklusive optionaler Facebook Anbindung. Direkt im Anschluss folgt eine kurze Einführung in die Spielmechanik. Wer Teil 1 bereits gespielt hat kann auf diese getrost verzichten.

Auch das Spielprinzip blieb unangetastet. Ihr schützt euer Haus bzw. euren Vorgarten vor zahlreichen Zombies und pflanzt dazu verschiedenste Blumen und anderen Pflanzen, die sozusagen die letzte Bastion vor den Zombies darstellen. Sonnenenergie nährt dabei eure Pflanzen und stellt das höchste Gut dar.

Bekannte Spielmechanik… sinnvolle Neuerungen bei Plants vs. Zombies™ 2

Wie gesagt bleiben die Grundelemente des Games unverändert. Dennoch haben die Entwickler einige neue Elemente integriert. So haben sich neben den bekannten Pflanzen auch einige neue Verteidiger hinzu gesellt.

Eine davon ist der Boomerang, der bis zu drei Gegner treffen und auf seinem Rückweg einen zweiten Treffer landen kann. Eine Elektropflanze elektrifiziert Gegner und der Bonk Choy ist in der Lage, richtig harte Schläge auszuteilen.

Im Laufe des Spiels lassen sich noch zahlreiche weitere Pflanzen freischalten. Entweder durch Fleiß und Geschick, oder eben durch bares Geld. Doch dazu später mehr…

Denn wichtiger als der Ärger über das Geld, ist die Motivation, für welche die neuen Zombies sorgen. Denn diese haben dazu gelernt. Sie stehlen euch Sonnenenergie, verstecken sich hinter Steinwänden und lassen schnelle und besonders gefährliche Zombie-Hühner auf euch los!

Pflanzennahrung gibt dem Spielgeschehen einen extra Kick

Die wichtigste Neuerung in Plants vs. Zombies™ 2 ist das Plant Food, Dünger für eure Pflanzen, die diesen einen Extra Boost für wenige Sekunden gibt.

Von diesen könnt ihr maximal drei gleichzeitig besitzen, weshalb diese mit besonders viel taktischem Geschick eingesetzt werden sollten. Denn jede Pflanze, die ihr gesetzt habt reagiert unterschiedlich auf den Boost. Manche Pflanzen schießen kurzzeitig auf alle am Bildschirm befindlichen Gegner, andere spielen groß auf und ballern wie ein Maschinengewehr, usw.

Plant Food sammelt ihr, indem ihr neonfarben leuchtende Zombies abballert, oder … ihr ahnt es bereits… durch Einsatz von barem Geld.

Plants vs. Zombies™ 2 – Freemium verpflichtet… bewusst gebremster Spielspaß… zu fairen Preisen

Dass Freemium das lukrativste Geschäftmodell für Publisher und Entwickler ist, scheint klar zu sein. Im Falle von Plants vs. Zombies™ 2 sind wir zwiegespalten.

Zum einen lässt sich das Game auch ohne zusätzliches Geld spielen, was jedoch ganz klar nur mit einer Menge Frust zu bewerkstelligen ist.
Zum einen werden dem Spieler viele der aus Teil 1 bekannten Pflanzen ausschließlich durch Kapitaleinsatz zugänglich gemacht. Das Hauptproblem ist jedoch ein neu eingeführtes Sternesystem. Dieses bewirkt, dass ihr nur durch den Einsatz von gesammelten Sternen den nächsten Level freischalten könnt.

Anfangs sind diese Sterne in ausreichenden Menge vorhanden. Nach ca. 30% des Spielverlaufes sind aber auf einmal kaum noch Sterne zu ergattern. Hier beginnt Freemium. Entweder ihr spielt alle Level mehrmals um mehr Sterne zu erhalten, oder ihr setzt eben wieder Geld ein.

Man könnte ewig darüber diskutieren und werden uns nicht einig werden.

Positiv darf man jedoch werten, dass die Gegenstände im Spiel fair bepreist sind. Wer 5-10€ ausgibt, bekommt nahezu alles was er braucht um jede Menge Spaß zu haben und das Spiel ohne Frust durchzuspielen.

Diese Summe hätte zumindest die iPad Version im Falle eines regulären Releases auch gekostet.

…Fazit…

Plants vs. Zombies 2: It’s About Time! ist in jeder Hinsicht ein würdiger Nachfolger, der die tolle Basis nicht vernachlässigt und an den richtigen Stellen einen drauf packt.

Den finanziellen Aspekt beiseite gelegt, bekommen wir vermutlich wieder einen Top 10 Titel geliefert… absolut verdient!

Fans des ersten Teils und alle Tower Defense Süchtigen, die nach Nachschub schreien dürfen Plants vs. Zombies™ 2 als Pflichtdownload ansehen.

Freemium ermöglicht allen anderen, einfach mal rein zu schnuppern. Ihr werdet es nicht bereuen. Aber aufgepasst: Absolute Suchtgefahr!

Plants vs. Zombies™ 2 (AppStore Link) Plants vs. Zombies™ 2
Hersteller: PopCap

Freigabe: 9+

Preis: Gratis Download

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , ,

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

Letzte Tweets
Soziales