iPhone News Logo - to Home Page

iPhone 6: 100 Euro teurer wegen größerem Display?

iPhone 6: 100 Euro teurer wegen größerem Display?

WERBUNG

Das iPhone 6 wird Gerüchten zufolge mit einem größeren Display erscheinen, wobei vor allem die Maße 4.7 und 5.7 Zoll durch die Medien geistern. Wir sind daher fast davon überzeugt, dass Apple das iPhone größer machen wird, als es bisher der Fall war. Neu ist dagegen die Vermutung, dass sich dadurch auch der Preis um einiges verändern soll – gut 100 Euro würden auf den bisherigen Preis geschlagen werden.

iPhone 6 soll wegen 0.7 Zoll mehr 100 Euro teurer sein

Nichts auf dieser Welt ist umsonst, auch nicht die Vergrößerung eines Smartphone-Displays gegenüber seinen Vorgängern. Das glaubt zumindest Analyst Andy Hargreaves von Pacific Crest. Dieser hat vor kurzem die Apple-Aktie aufgewertet und als Kursziel 635 US-Dollar angegeben. Als Grund nannte er den Vertragspreis des iPhone 6 in den USA, der bei 299 US-Dollar liegen soll und somit 100 US-Dollar teurer ist, als beim iPhone 5S.

Weiter heißt es, dass ein größeres iPhone die Verkaufszahlen und Einnahmen Apples erhöhen könnte. Laut Hargreaves sind Apple-Kunden überwiegend wohlhabend und können sich die 100 US-Dollar bzw. Euro mehr durchaus leisten. Er vergleicht den Preisunterschied mit dem Abstand zwischen iPhone 5C und 5S. So würden deutlich mehr Menschen 100 Dollar für ein paar Unterschiede mehr ausgeben, als das 5C zu wählen. Zudem sollen 100 US-Dollar bei einer Lebenszeit von 2 bis 4 Jahren kaum ins Gewicht fallen.

Er verglich die Situation mit dem Fall des Galaxy Note. Hier würden die Kunden auch mehr Geld bezahlen, als für andere Galaxy-Modelle. Es bleibt abzuwarten, ob Apple eine solche Strategie durchziehen wird, denn dann läge der Preis des 16-GB-Modells bei stolzen 799 Euro und das Spitzenmodell würde mit 999 Euro fast die Tausendermarke knacken.

crest110314

Zu Apple und seinen weiteren Zukunftserwartungen traf der Marktanalyst übrigens noch folgende, weitere Aussage:

„Während viele Beobachter Apple einen Mangel an Innovationen in den letzten zwei Jahren ankreiden, glauben wir nicht an einen linearen Pfad bezüglich kommerziell erfolgreicher neuer Produktkategorien. Stattdessen wird Apple wahrscheinlich seine Chancen und sein Timing so gezielt und sorgfältig einsetzen, sodass man neue Produkte oder Dienste nur dann rausbringt, wenn man das Gefühl hat, dass die besten Chancen auf Erfolg bestehen. Das bedeutet nicht, dass es nicht innovativ ist sondern nur, dass es nicht dumm ist.“

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Ein Kommentar

  1. Schal12. März 2014 um 13:46

    Anaylst; Schwachsinnsmeldung über ungelegte Eier. Was soll der Scheiß? Fällt euch nichts mehr ein?

Letzte Tweets