iPhone News Logo - to Home Page

Apples „Health“ App lernt Schritte mit dem M7 Co-Prozessor zu zählen in neuer iOS 8 Beta

Bildschirmfoto 2014-07-08 um 10.04.41
Vor kurzem veröffentlichte Apple die neueste Beta 3 des kommenden, mobilen Betriebssystems iOS 8. Darin findet sich eine umfassende Funktionserweiterung für Apples Gesundheitsmonitor „Health“. Dieser ist nun in der Lage mithilfe des im iPhone 5s eingeführten M7 Motion Co-Prozessor die Schritte des Users zu erfassen.

WERBUNG

Ein erster Schritt, der zeigt, dass die neuen Gesundheitsfeatures auch ohne iWatch verwendet werden können.


Der M7 Co-Prozessor wurde im iPhone 5s eingeführt und auch im iPad Air und dem iPad Mini mit Retina Display verbaut. Er funktioniert als Ergänzung zum A7 Prozessor und misst Beschleunigung, Gyroskopeffekte, Kompass Daten usw. Beim Release war nicht klar, wofür Apple diesen verwenden würde. Mit der Präsentation der neuen Gesundheitsfeature bei der diesjährigen Worldwide Developers Conference fiel der Vorhang und Apple schreitet in eine komplett neue Sparte an Funktionen.

Wie 9to5mac, bekanntermaßen in Punkto Gesundheitsfeatures überdurchschnittlich gut informiert, wird Apples Gesundheitsamt „Steps“ die Anzahl der Schritte eines User in einem Zeitraum von bis zu einer Woche aufzeichnen und so ein aufwändiges Profil erstellen können.

img_8978

Damit dies auch immer gut funktioniert darf der M7 Prozessor auch von Third-Party Entwicklern mitverwendet werden. Mit Nike und Straka hat man sich hier auch schon sehr prominente Partner mit ins Boot geholt.

Health App listet euren Koffeinkonsum

Abgesehen von den neuen Funktionen, die der M7 Prozessor ermöglicht, hat Apple zur bereits bestehenden, ellenlangen Liste an Nahrungsmitteln nun auch noch Koffein hinzugefügt. So kann die App euren Koffeinkonsum überwachen und eurer Gesamtprofil noch besser erstellen.

Dieses Feature verbessert zum Beispiel Koffeinüberwachungsapps wie UP Coffee von Jawbone und lässt euch beobachten, welchen Einfluss der Konsum von Kaffee, tee, Energy Drinks, Cola usw. auf euch hat.

appleheathappupdates
In der aktuellen beta 3 von iOS 8 scheint die Health App von Apple noch etwas limitiert zu sein. Mit der Öffnung der App für externe Entwickler wird sich dies nach dem release aber schnell ändern. Vor allem auch der release der iWatch wird den Funktionsumfang nochmals massiv verbessern.

Insgesamt machen die Features aber auch so schon viel Spaß und motivieren dazu, sich zu bewegen und ein wenig mehr auf sich selbst zu schauen. In Zusammenarbeit mit der automatischen Überwachung durch die iWatch könnte Sport und bedachte Ernährung dadurch tatsächlich zum Spaß werden.

Wir sind gespannt…

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

Letzte Tweets