iPhone News Logo - to Home Page

Aufgeklärt: Aktuelle iPhone 6S Fake Gerüchte

Das iPhone 6S wird vermutlich mit einem schnelleren A9-Chip, 2 GB RAM, besserem LTE und einem Force Touch kompatiblen Display kommen. Aktuell gibt es jedoch ein paar weitere interessante Gerüchte, die im Netz die Runde machen. Allerdings genügt für diese nicht nur eine Brise Salz. Wir entlarven für euch die offensichtlichsten Fake-Gerüchte.

Gefälschtes iPhone 6S in Rose Gold taucht auf Fotos auf

Auf einer chinesischen Webseite tauchte kürzlich eine Aufnahme eines Rose Goldenen iPhone 6S auf. Die Seite behauptet, exklusiv schon jetzt das iPhone zwischen die Finger bekommen zu haben. In Wirklichkeit ist das Foto jedoch gefälscht und stammt noch aus dem März. Damals konnte noch nicht mal Apple ein fertiges iPhone 6S in der Verpackung bekommen, da es noch ein halbes Jahr ging, bis man das iPhone 6s kaufen kann.

Das Rose Goldene Modell kann übrigens für ein paar Euro aus China erstanden werden.

5,0 Zoll iPhone gC?

GforGames schrieb kürzlich, dass ein iPhone 6C mit 5 Zoll in Arbeit sei. Die Größe des CiPhones würde sich also zwischen dem aktuellen iPhone 6 und 6 Plus ansiedeln.

iPhone 6s Skizze

iPhone 6s Skizze

 

Angeblich würde es mit demselben A9 Chip wie das iPhone 6S und 6S Plus kommen. Soweit klingt das Ganze ja noch halbwegs plausibel, wäre da nicht dieses Beweisfoto. Die Skizze stammt angeblich von einem Insider von Foxconn. Die Zeichnung könnte jedoch auch von einem 5 jährigen entworfen worden sein. Grundsätzlich sehen wir hier lediglich ein schlecht gezeichnetes iPhone 5S. Und seit wann schreibt Apple auf seine Handys „iPhone 6S“ drauf? Das Gerüchte kann also mit diesem Beweisfoto nicht wirklich ernst genommen werden.

Gefälschte Benchmarks

Klar, wir sind in einem S-Update Jahr des iPhones. Da tauchen schon mal einige Gerüchte bezüglich den Spezifikationen auf, die nicht wirklich der Wahrheit entsprechen. So auch dieser Benchmark.

Die Medien stürzen sich wie verrückt auf diesen Test und zelebrieren den „erneut nur 1 GB“. Allerdings beweisen zahlreiche Berichte, dass dieser Benchmark gefälscht sein muss. Eine Fälschung ist ein leichtes, da es sich ja nur um einen Screenshot handelt.

Zurzeit sollte man sich also wirklich alle Gerüchte etwas genauer durchlesen und keineswegs alles glauben.
Natürlich kann man ohne die Zusage von Apple auf einer Keynote nichts zu 100% versichern oder als „Fake“ abstempeln. Allerdings haben die Gerüchte in diesem Artikel ihren Ursprung eher bei Persone, die sie bewusst zur Unterhaltung bei der Ausbreitung der News erfunden haben.

Die neuen iPhones werden voraussichtlich am 9. September vorgestellt. Spätestens dann wissen wir mehr. Am Freitag darauf soll man das iPhone 6s vorbestellen können. Wer das iPhone 6s gerne kaufen oder vorbestellen möchte und weiterhin informiert sein will, sollte einen Blick bei iphone-6s-vorbestellen.ch werfen.

WERBUNG

iPad Pro mit 12.9 Zoll soll flexiblen Touchscreen erhalten

iPad Pro mit 12.9 Zoll soll flexiblen Touchscreen erhalten

Auch wenn dieses Gerücht alles andere als wahrscheinlich ist, wollen wir es euch nicht vorenthalten. Wie es heißt, soll das iPad Pro mit 12.9 Zoll in der Diagonale einen flexiblen Touchscreen erhalten. Gefertigt werden soll dieser aus dem speziellen Material AgNW. Diese Bezeichnung steht für eine Masche aus silbernem Nanodraht.
Weiterlesen →

Apple Watch bald im Apple Store abholbereit

Apple Watch bald im Apple Store abholbereit

Seit dem 10. April lässt sich die Apple Watch offiziell bestellen. Allerdings verzichtet der US-Konzern aktuell auf die Möglichkeit den Kunden eine Offline-Bestellung oder –Abholung zu bieten. Dies könnte sich in Kürze ändern, denn wie bekannt wurde, soll Apple die Abholung online bestellter Apple Watch Modell vorbereiten.
Weiterlesen →

ResearchKit: Apple soll an DNA-Forschung dran sein

ResearchKit: Apple soll an DNA-Forschung dran sein

Nur die Wenigsten dürften damit gerechnet haben, dass Apple nach HealthKit und Health bereits im März 2015 mit ResearchKit den nächsten Teil seiner Gesundheitsoffensive launcht. Gedacht ist der Dienst zur Erkennung und Kontrolle von bestimmten Krankheiten, sowie zur Sammlung von Daten zwecks Forschung. Jetzt soll der US-Konzern an der DNA-Forschung dran sein.
Weiterlesen →

Apple Musik Streaming: Dienst soll im Juni 2015 starten

Apple Musik Streaming: Dienst soll im Juni 2015 starten

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Apple an Deals mit Musik-Labels arbeiten soll, um das eigene Streaming-Angebot so schnell wie möglich an den Start zu bringen. Zudem wurde erklärt, dass der Marktstart für Juni 2015 anvisiert wird, womit eine Vorstellung auf dem WWDC 2015 möglich schien. Grundsätzlich hat sich der US-Konzern hier aber ein ehrgeiziges Ziel gesetzt.
Weiterlesen →

Seite 1 von 31512345...102030...Letzter »
Letzte Tweets