iPhone News Logo - to Home Page

iPhone 4G: Verkaufsstart zum WWDC-Termin?

Es ist wieder einmal eine aufregende Woche: Nur wenige Stunden nach Bekanntwerden des Termins für die WWDC 2010 meldet sich Mashable mit Informationen von “Quellen, die mit der Situation vertraut sind”:
Bisher lagen zwischen der Präsentation des neuesten iPhones und dem Verkaufsstart immer einige Wochen. Diesmal soll das anders sein – der Verkauf des iPhone der 4. Generation könnte bereits zum 7. Juni, also am ersten Tag der WWDC, starten.

Over the last two years, Apple has revealed both the iPhone 3G and the iPhone 3GS at WWDC. However, the release of the actual iPhone hardware has traditionally come a few weeks after the announcement. Our sources say that Apple may break that tradition this year by shortening the timetable.

Auch die Tatsache, dass bei AT&T für den kommenden Juni eine Urlaubssperre verhängt wurde, deutet auf diese Variante hin.

Zum vollständigen Artikel: New iPhone Could Hit Stores During Apple’s Developer Conference
Zum vollständigen Artikel: AT&T Block on Employee Vacations for June Hints at iPhone Launch

via macrumors.com

WERBUNG

WWDC 2010: “The center of the app universe”

Apple hat soeben offiziell den Termin der heurigen WWDC bekannt gegeben: Unter dem Titel “The center of the app universe” findet die große Konferenz vom 7. bis 11. Juni 2010 im Moscone Center (San Francisco) statt.

WWDC 2010

Informationen zu einer möglichen Keynote von Steve Jobs mit Vorstellung des iPhones der 4. Generation sind noch nicht bekannt.

Entwickler können bei der diesjährigen Konferenz an Developer-Sessions und Hands-on-Workshops teilnehmen, und dadurch eng mit Apple-Ingenieuren und Software-Designern zusammenarbeiten, um noch weiter an ihren Apps zu feilen.

Ein Ticket für die WWDC kostet 1.599 US-Dollar (ca. 1220 €).

Zum vollständigen Artikel: Apple Worldwide Developers Conference 2010

via benm.at

AdMob: Hälfte aller Smartphones mit iPhone OS

Der neueste Mobile Metrics Report von AdMob spricht klare Worte: Fast 50 % des erzeugten Werbetraffic ist in den letzten Monaten durch das iPhone OS zustande gekommen. Im März 2010 waren es 46 %.

AdMob-Statistik für März 2010

AdMob-Statistik für März 2010 Fast 40 % der Apple Geräte sind iPhone 3GS, das Vorgängermodell hat immer noch 20 % Anteil am gesamten iPhone OS Traffic. Die zweite Generation des iPod Touch belegt mit 25 % den 2. Platz in der Rangfolge.
Was die OS-Version betrifft, machen die beiden neuesten Versionen 3.1.3 und 3.1.2 zusammen 86 % aus. 44 % werden Firmware 3.1.3 zugeschrieben, und immer noch 42 % kommen aus der Vorgängerversion (Gruß an alle Jailbreaker! ;)).

Überraschend ist, dass 30 % der ersten iPhone-Generation anscheinend immer noch in Verwendung sind.

Zum vollständigen Artikel: March 2010 Mobile Metrics Report « AdMob Metrics

via 9to5mac.com

Facebook jetzt mit iPad-kompatiblen Videos

Ein Facebook-Video am iPad Auch Facebook wagt endlich den Schritt und macht seine Seite etwas Apple-freundlicher. Konkret geht es um Facebook-Videos; diese werden jetzt nämlich, statt wie bisher nur in Flash, auch ins MP4-Format konvertiert, das auf iPhone, iPad und iPod Touch problemlos wiedergegeben werden kann.
Neu bzw. vor kurzem eingestellte Videos sind damit also endlich auch mit dem mobilen Safari ansehbar.

Youtube-Videos waren bekanntlich bereits seit einiger Zeit iDevice-kompatibel, die Änderung kommt für direkt auf Facebook eingestellte Videos.

Auch wir (bzw. unser Partnershop) sind übrigens auf Facebook vertreten: Für Facebook-Fans gibt es immer wieder iPhone-Zubehör zu gewinnen, und die aktuellsten Neuheiten in Sachen Zubehör.

via macstories.net

Neuer Versuch der Konkurrenz: Neue Smartphones von RIM (Blackberry) und Nokia

28. April 2010Bilder, Konkurrenz2

Sowohl Research in Motion als auch Nokia haben in den vergangenen Tagen ihre neuesten Smartphones vorgestellt, die es wohl mit dem iPhone aufnehmen sollen:

Blackberry Bold 9650 RIM stellte am Montag das Blackberry Bold 9650 und das BlackBerry Pearl 3G vor, beides Verbesserungen der jeweiligen Produktserie in Bezug auf Speicher (bis zu 512 MB), Konnektivität (WiFi 802.11b/g bzw. b/g/n, 3G im Fall des Pearl) und Dinge wie GPS und optisches Trackpad.

Nokia N8 Etwas besser liegt hier wohl Nokia im Spiel: Mit seinem N8 möchte Nokia endlich ein Smartphone auf den Markt bringen, das dem iPhone etwas näher kommt: Das erste Symbian-3-Smartphone bietet einen 3,5-Zoll HD Touchscreen mit Unterstützung für Fingergesten, 16 GB Speicher, und eine 12-Megapixelkamera mit Xenon-Blitz.
Das N8 ist für das 3. Quartal 2010 geplant.

Nokia hat – sogar laut eigener Aussage – den Wandel des Handymarktes hin zu den Smartphones verschlafen. Könnte das N8 der Start eines Nokia-Comeback sein?

via mashable.com und 9to5mac.com

Letzte Tweets