iPhone News Logo - to Home Page

iPhone 4S: Das iCloud-Smartphone von Apple

Momentan gibt es sehr viele Gerüchte über ein kommendes iPhone 4S, dass eine abgespeckte Version des kommenden iPhone 5 sein soll. AppleNApps meint, dass das iPhone 4S weniger Speicherkapazität haben soll und auf Apples iCloud setzen soll.

“In den letzten Wochen haben wir uns mit mehreren Personen unterhalten, die mit den Apple iPhone Plänen vertraut sind. Eine dieser Quellen ist dieselbe, die uns Ende Juni den Verkaufsstart von OS X Lion und des neuen MacBook Air gesteckt hat. Wir haben drei unabhängige Informanten, die zu unserem Artikel beigetragen haben und die alle in unterschiedlichem Zusammenhang mit Apple stehen. Die Kernaussage ist, dass Apple im Herbst diesen Jahres zwei iPhones auf den Markt bringen wird, eins wird das iPhone 5 sein und das andere ein Einsteiger-iPhone, welches iCloud iPhone genannt wird.”

In dem Bericht heißt es auch, dass Apple angeblich ein Special Event veranstaltet, und das iPhone 4S der Höhenpunkt des Events sein soll. Das iPhone 5 soll einen A5-Chip und einen Qualcom-Chip verfügen. Dieser Chip vereint GSM und CDMA. Leider wird es noch nicht über ein 4G/LTE-Chip enthalten, aber die Antenne soll verbessert worden sein. Wie beschrieben soll das iPhone 4S im Rampenlicht des Abends stehen, wobei noch nichts sicher ist. Das “iCloud-Smartphone” soll weniger Speicherplatz besitzen, aber es soll sich speziell an Nutzer richten, die iCloud als primäre Speicherquelle nutzen wollen. Das iPhone 4S soll einen Preis von ca. 400 US-Dollar haben.

via

WERBUNG

iPhone 5: September-Event am 07.09.2011?

Das iPhone 5 wird allgemein für “September oder Oktober” erwartet, an genauen Termin-Angaben von allen möglichen und unmöglichen Seiten fehlt es kaum.

iPhone 5- und Musik-Event am 7. September 2011?

Der japanische Blog Kodawarisan ergänzt die immer länger werdende Liste jetzt um den “7. September” Eintrag: An diesem Tag (in der japanischen Zeitzone bereits der 8. September) soll Apple sein jährliches September-Event abhalten, und neben den finalen Versionen von iCloud und iOS 5 auch das/die nächste/n iPhone-Generationen (im Raum stehen iPhone 4S und/oder iPhone 5) und iPod-Generationen (iPod Touch 5G) vorstellen.

via

iCloud: MobileMe-Accounts übersiedelbar, 25 GB Speicher

9. August 2011Allgemein, Bilder0

Wie versprochen hat Apple jetzt auf me.com/move ein neues Webportal für alle bestehenden MobileMe-Kunden (vorerst auf Entwickler beschränkt) geschaffen, mit dem MobileMe-Accounts in iCloud-Accounts übertragen werden können:

Screenshots: Den MobileMe Account übersiedeln zu iCloud

Die abgebildeten Screenshots zeigen, dass der Übersiedelungs-Prozess sehr einfach gehalten ist, und dass Mail, Kontakte und Kalender einfach auf iCloud übersiedelt werden. iWeb, iDisk und Photo Gallery können dagegen noch bis zum 30. Juni 2012 weiter verwendet werden.
Dashboard Widget Sync, Dock Item Sync, Keychains, Signatures, Mail Account Regeln, Mail Smart Boxes und Mail Einstellungen werden dagegen mit der Account-Übertragung auf iCloud nicht mehr verfügbar sein.

Beruhigend ist auch, dass MobileMe Benutzer (die bisher 100 $ jährlich für ihren Account mit 20 GB Speicher zahlten) bis zum 30. Juni 2012 das 20 GB iCloud-Upgrade gratis erhalten, und somit bereits mit 25 GB Speicher starten – von diesem Limit ausgenommen sind, wie generell bei iCloud, Mediendateien wie Musik, Video und PhotoStream Fotos.
MobileMe-Benutzer können zusätzlich für 50 $ auf ganze 75 GB Speicher erweitern.
Ab der endgültigen Deaktivierung von MobileMe am 30. Juni 2012 kann man seinen 25 GB Tarif für 40 $ (32 Euro) erneuern, oder für 100 $ auf 55 GB Speicher upgraden.
Alle iCloud-Tarife in der Übersicht.

via 1, 2

Preisvergleich: iCloud vs. Dropbox vs. SugarSync

8. August 2011Allgemein0

Mit der Veröffentlichung der iCloud-Tarife ist es endlich möglich, verschiedene Online Storage Dienste im Bezug auf Kosten und Leistungen zu vergleichen. Die folgende Tabelle von Frederico Viticci (MacStories) zeigt die verschiedenen Angebote der beiden großen Anbieter Dropbox und Sugarsync im Vergleich zur Preisgestaltung für iCloud:

Info-Tabelle: iCloud im Vergleich zu Dropbox und SugarSync

Zu Bedenken ist, dass iCloud (das günstigste der Angebote) alle über iTunes gekauften Songs, Filme, TV-Shows, eBooks und Apps nicht zum benutzten Speicher zählt. Auch die bis zu 1000 Fotos im iCloud Photostream belasten das Speicherguthaben nicht.

via

Find my iPhone and Mac: Die iCloud-Erweiterung

7. August 2011Allgemein0

Für Entwickler die eine entsprechend eingetragene Apple-ID haben, sind die Erweiterungen von iCloud, die Apple diese Woche angefangen hat zu entwickeln, verfügbar. Apple hat bereits diese Woche angefangen neue Funktionen einzubauen. Es wurden mehrere web-basierende Features hinzugefügt, wie z.B. Mail, Adressbuch etc. Auch normale Anwender erhielten neue Funktionen für die “Online-Wolke”. So ist es z.B. möglich, gekaufte TV-Serien bei iCloud direkt abzurufen ohne jegliche Umwege.

Neue iCloud Funktion: Find my Device

Auch der Höhepunkt der Features ist momentan nur für die Entwickler bestimmt: “Find my iPhone” und “Find my Mac”. So heißt die neuste Funktion von iCloud die Apple in der Nacht auf heute entwickelt hat. Diese neue Erweiterung ähnelt der hausgemachten App “Mein iPhone suchen”, die allerdings nur für das iPhone 4, iPad und den Mac zur Verfügung steht. Die Erneuerungen funktionieren nicht anders als die Ortungsfunktion von MobileMe. Die Funktion wird vom User aktzeptiert und beispielsweise beim Mac wird die Internetadresse zum Lokalisieren gebraucht. Die üblichen Optionen stehen bereit: Mac löschen, Mac sperren, Signalton abspielen und eine Nachricht auf den Bildschirm anzeigen lassen.

Anfangs hatte Apple geplant, dass die neue iCloud-Erweiterung nur für zahlende Premium-Kunden bereit steht, aber nach dem Update auf iOS 4.2 im November können alle Benutzer eines iPhones, iPod Touches oder iPads kostenfrei nutzen.

via 1, 2

Seite 16 von 24« Erster...10...1415161718...Letzter »
Letzte Tweets