iPhone News Logo - to Home Page

NY Times: Apple testet Prototypen neuer Mobilgeräte

Nick Bilton von den New York Times will gehört haben, dass Apple derzeit einige neue Prototypen und Ideen aus der mobilen Branche testet, konkret geht es um “Wearable Computers”, also Geräte, die man wie eine Armbanduhr ständig mit sich führt und griffbereit hat.

Paradox iPod nano Watch Kit

Dem Bericht zufolge arbeiten sowohl Apple als auch Google bereits seit Jahren an solchen “Wearable Computers”, die vor allem mit den eigenen Smartphones interagieren sollen.

A person with knowledge of the company’s plans told me that a “very small group of Apple employees” had been conceptualizing and even prototyping some wearable devices. [...] Apple has also experimented with prototype products that could relay information back to the iPhone. These conceptual products could also display information on other Apple devices, like an iPod, which Apple is already encouraging us to wear on our wrists by selling Nanos with watch faces.

Weiterlesen →

WERBUNG

Nachtrag: Das Urteil für die Finder des iPhone 4 Prototypen

20. Oktober 2011Allgemein, iPhone

Ein Beitrag, für den wir bisher noch keinen freien Platz hatten: Das Gerichtsverfahren rund um die (fragwürdigen) “Finder” des iPhone 4 Prototypen im April 2010 ist abgeschlossen.
Das Urteil für Brian Hogan und Sage Wallower: Die Angeklagten hatten keinen Einspruch zu den erhobenen Vorwürfen des Diebstahls eingelegt, und wurden je mit einem Jahr bedingter Freilassung, 40 Stunden gemeinnütziger Arbeit und 250 $ (183€) Schadensersatz an Apple bestraft.

“We asked for some jail time,” [Steve] Wagstaffe, the district attorney, said today. “The judge considered that Wallower had served in the armed forces and Hogan was enrolled in San Jose State, and neither had any criminal record, and decided that jail time wasn’t required. Someone from my office called Apple’s general counsel. This is a fairly routine theft case. This was a couple of youthful people who should have known better.”

Jason Chen (Gizmodo) mit dem iPhone 4 Prototypen

Weiterlesen →

US-Staatsanwalt klagt die Finder des iPhone 4-Prototyp an

Ein US-Staatsanwalt hat die Finder des iPhone 4-Prototyp angeklagt, weil sie das iPhone 4 für 5000 Dollar an den Gadgetblog Gizmodo verkauft haben. Im April vergangenen Jahres hat ein 22 Jahre alter Student namens Brian Hogan den Prototyp des iPhone 4 gefunden, das damals noch nicht auf dem Markt war. Die “iPhone-Bar” ist eine kalifornisch-deutsche Bierbar die den Namen “Gourmet Haus Staudt” trägt.

Auch ein gewisser Robert Wallower wurde angeklagt, weil er den Prototyp verschiedenen Webpublikationen angeboten hat. Der Angeklagte beteuerte im letzten Jahre in einem Interview: “Ich habe das Gerät weder gesehen noch angerührt. Aber ich weiß, wer es gefunden hat.” Das iPhone wurde an den Blogbetreiber “Gizmodo” verkauft, aber dieser trägt keinerlei Schaden davon, da er erklärte, dass der Kauf aus Zwecken der journalistischen Recherche erfolgte. Der Apple-Finder meinte, dass er nach dem Fund des iPhone den Konzern selbst angerufen hat, und dabei abgewiesen worden sei. Zu diesem Ereignis erklärt Hogans Anwalt Jeff Bornstein: “Brian Hogan, der bisher noch nie mit dem Gesetz in Konflikt gekommen ist, bedauert zutiefst, dass er nicht mehr unternommen hat, um das in einem Lokal in Redwood City gefundene Mobiltelefon zurückzugeben. Obwohl wir nicht glauben, dass überhaupt eine Anklage hätte erhoben werden sollte, akzeptiert Brian die volle Verantwortung für das, was er getan hat. Wir arbeiten mit der Staatsanwaltschaft zusammen.”

via

iPhone und iPad News: Die 8 wichtigsten Neuigkeiten der Woche

31. Juli 2011Allgemein

iPhone 5: Prototyp gesichtet

iPhone 5 Prototyp Die iPhone 5 Gerüchte sind zur Zeit, möglicherweise nur wenige Wochen vor der Präsentation, so zahlreich, dass wir sie hier in Unterkategorien einteilen.
Die Meldung der Woche, sofern sie sich als wahr herausstellt, ist wohl die Sichtung eines vermeintlichen iPhone 5 Prototypen in freier Wildbahn.
Das Gerät ist dem Augenzeugen zufolge dünner und größer als das iPhone 4, hat ein deutlich größeres Display, und sieht “zu verblüffend aus, um von jemand anderem als Apple gebaut zu sein”.

iPhone 5: Verkaufsstart

Mockup: Könnte die 5. iPhone Generation so aussehen? Schon Ende August soll es Zeit für die iPhone 5 Präsentation sein, wenn man einem Bericht von BGR Glauben schenkt. Über Umwege hört man von einem schweizer Provider Hinweise auf September, genauer gesagt 5. September (USA) bzw. 5. Oktober (international). Die China Times verkündeten derweilen die 2. Septemberwoche.
Und auch in den USA bereitet man sich auf einen September-Start vor: Nach Verizon hat auch AT&T mit ersten Vorbereitungen begonnen.

iPhone 5: Erste Silikon-Cases

Neue iPhone 5 Cases aus China Vor wenigen Tagen tauchten erstmals Designzeichnungen für iPhone 5 Cases auf, und seitdem reißt die Flut an iPhone 5 Case Meldungen nicht ab. Das Fazit aller dieser Funde: Das iPhone wird etwas größer und breiter, dünner, und in der Dicke leicht abgeschrägt.

Weiterlesen →

Foto: iPhone 5 Prototyp gesichtet?

Ums iPhone 5 ranken sich inzwischen allerhand Gerüchte – vom größeren Display bis hin zum zusätzlichen, günstigen Einsteiger-iPhone.
Auch, was das Design angeht, gab es besonders in den letzten Tagen viele neue Meldungen, nachdem die ersten Silikon-Cases für die 5. iPhone-Generation aufgetaucht sind.
9to5Mac erhielt jetzt von einem seiner Leser ein Foto des mutmaßlichen iPhone 5, das er als “völlig neues Apple-Gerät, das er noch nie gesehen hatte” bezeichnete:

Mutmaßliches iPhone 5 in freier Wildbahn?

Weiterlesen →

Seite 4 von 9« Erster...23456...Letzter »
Letzte Tweets