iPhone News Logo - to Home Page

23 gegen Apple: Mobilfunkkonzerne bilden gemeinsam ein Musikportal

bild-2.pngUm Apple und dem iPhone (in Verbindung mit iTunes) den Musikmarkt für mobile Musik nicht zu überlassen machen sage und schreibe 23 Mobilfunkkonzerne zusammen mit großen Musikverlagen gemeinsame Sache.

WERBUNG

Der gemeinsam Musikdienst soll MusicStation heissen und bereits im zweiten Quartal, also noch vor der Markteinführung des iPhone verfügbar sein. Der Grund für die Eile wird sein, um Apples iPhone den „Wind aus den Segeln zu nehmen“, wie es der Inquirer nett ausdrückt.

Der Musikdienst ist so aufgebaut dass er auf 75% der bisher erschienenen Handys lauffähig ist, und soll laut Angaben bis Jahresende mehrere Millionen Kunden gewinnen. Ein ehrgeiziges Ziel wie ich finde.

Für 2,99€ pro Woche sollen Kunden von MusicStation unbegrenzt Songs herunterladen können, anfangs soll das Repertoire 1,2 Millionen Lieder umfassen.

[Gefunden bei the Inquirer]

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Über Andi | iPhone-News.org

iPhone-News.org

View all posts by Andi | iPhone-News.org →

Ein Kommentar

  1. iPhone News » 3GSM: Neuigkeiten vom Kongress in Barcelona13. Februar 2007 um 22:04

    […] mit großen Musikverlagen zusammengeschlossen und ein Musikportal auf die Beine gestellt – MusicStation (wir haben heute schon berichtet). Damit soll dem iPhone in Verbindung mit dem iTunes Store Paroli […]

Letzte Tweets