iPhone News Logo - to Home Page

Hacker greift iPhones mit Jailbreak an

Apple warnt ständig davor, den Jailbreak am iPhone durchzuführen, weil es dann für Schadsoftware und Hacker geöffnet werde.
Jetzt ist Berichten zufolge der erste Ernstfall eingetreten: Ein holländischer Hacker hat eine Sicherheitslücke dazu genutzt, gejailbreakte iPhones zu attackieren, zu sperren, und erst gegen eine Gebühr von 5 Euro wieder freizuschalten.

WERBUNG

jailbroken_iphone_hacked

Der Hacker nutzte dabei die Tatsache, dass nur die wenigsten Benutzer die voreingestellten Login-Daten (user root, passwort alpine) ändern. Mittels SSH (Port 22) verband sich der Hacker direkt zu iPhones aus dem T-Mobile-Netz.
Der Angriff wurde übrigens beendet, und der Hacker selbst hat eine Aneitung zum Ändern

Die eigenen Login-Daten lassen sich relativ leicht ändern: Die App „MobileTerminal“ aus dem Cydia-Store starten, dann den folgenden Code eingeben:

    su root
    alpine
    passwd
    [zweimal das neue Passwort]

Der Angriff wurde übrigens abgebrochen, und der Hacker selbst hat eine Anleitung zum Schließen dieser „Sicherheitslücke“ gepostet.

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , ,

Letzte Tweets