iPhone News Logo - to Home Page

Schon bald Kontakte am iPhone Homescreen?

Es ist wieder einmal Zeit, sich die neuesten Patentanträge von Apple anzusehen. Neu dabei: Die Möglichkeit, Kontakte direkt auf dem Homescreen abzulegen, um mit nur einem Touch verschiedene Kontaktbezogene Funktionen aufzurufen.
Benutzer könnten dem Patent zufolge eigene Icons für Kontakte erstellen, die häufig aufgerufen werden. Ein Klick auf ein solches iCon lässt schnell alle Informationen zum Kontakt und verknüpfte Applikationen aufrufen.

WERBUNG

Doch Apple geht noch einen Schritt weiter: Kontakt-Icons könnten automatisch generiert, und automatisch angezeigt werden, sobald man in die Nähe des jeweiligen Kontaktes kommt. Der Dienst erinnert an andere ortsbezogene Software wie Google Latitude oder Loopt, allerdings mit direkter Homescreen-Integration.

Im Patentantrag geht man auch ganz spezifisch auf das Potential für ortsbezogene Werbung ein: Restaurants oder Cafés könnten z.B. das Tagesmenü und die Kontaktdaten automatisch auf dem Homescreen eines Benutzers anzeigen lassen, wenn er in der Nähe ist. Die Anzeige diese Infos wären dann allerdings steuerbar – man könnte sie entweder automatisch anzeigen lassen, oder erst nach Bestätigung durch den Benutzer.

In some implementations, a contact 610 can temporarily appear on a mobile device 100 when the mobile device 100 is within a determined proximity of a contact host. The contact host can be a server or device operated by an individual, entity or service capable of providing the icon and related application information. In the present example, the contact host is a server operated by a coffee house called „Rocket Java“. An alert can be presented on the mobile device 100 to indicate that a temporary contact or application is available to the mobile device 100. In one example, the alert can have two options: „dismiss“ and „view contact.“ After the contact has been viewed, other options can be presented, including options like „add to local contacts“ or „save to the home screen.“

Schon vor kurzem wurde ein Patentantrag bekannt, mit dem Apple schon bald Google Latitude-ähnliche Dienste anbieten könnte.

via macrumors.com

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags ,

Letzte Tweets