iFixIt: iPhone-Platinen als Bildschirmhintergrund

iPhone Wallpaper: Das Innenleben des iPhone 3GS Nach dem coolen 27" iMac Wallpaper, der das komplette Innenleben des iMac als Desktophintergrund zeigt, hat iFixIt.com jetzt auch ein iPhone-Wallpaper nach dem selben Schema erstellt.
Gleich zwei iPhone 3GS mussten für die Produktion dran glauben.

Die Bilder zeigen in zwei Versionen die beiden Logic Boards des iPhone inkl. Computerchips.

Schnellanleitung zur Installation der Wallpaper:

  • Die unten verlinkte Seite am iPhone öffnen.
  • Mit einem 3-Sekunden-Tap das gewünschte Bild auswählen und das "Bild speichern".
  • Im "Camera Roll" Photoalbum das Bild auswählen und als Hintergrund setzen.

Zum vollständigen Artikel: iPhone 3GS Wallpaper « iFixit Blog


John Gruber: 10 things Apple needs to fix

Macworld hat einen Vortrag von John Gruber von Daring Fireball mit dem Titel "10 things Apple needs to fix" auf Youtube veröffentlicht.

httpv://www.youtube.com/watch?v=YbrfsXYoyCI

Auch, wenn nicht jeder einzelne Punkt unserer Einstellung entspricht (Palm als ernsthafter Apple-Konkurrent?), insgesamt erhält man in dem einstündigen Vortrag einen guten Einblick in die Themen Apple, Apple's Konkurrenz und die Zukunft von Apple.

via macworldexpo.com


Unlock für Baseband 05.12.01: GeoHot und Musclenerd arbeiten zusammen

Musclenerd und GeoHot arbeiten an Jailbreak für Baseband 05.12.01 Es gibt doch Hoffnung, in der näheren Zukunft auch iPhones mit dem neuesten Baseband entsperren zu können:
Die bekannten Hacker Musclenerd (vom DevTeam) und GeoHot arbeiten jetzt anscheinend zusammen an einem Hack, der alle iPhones und iPod Touches wieder Jailbreak- und Unlock-fähig machen soll.

Als Ausgangslage dient ein vielversprechender Exploit, der erst vor kurzem gefunden wurde.

Ein Auszug aus der Unterhaltung zwischen den Hackern:

What does geohot tweet mean?
< %geohot> its my bb exploit for safekeeping
< %Par4doX> geohot: did you turn that over to the dev team or are you doing something with it?
< %geohot> my days of turning things over are done
< %geohot> i hope its different from the one they have
< %geohot> but they prob already have it
< %geohot> its the one i orig wanted to release blacksn0w with
< %Par4doX> it’s still there in the new bb
< %geohot> yep, just checked
< %geohot> but then opted to use xemn since it was public
Oo, it carries over from 05.11 to 05.12?
< %geohot> why wouldn’t it, apple doesn’t fix things proactivly
< @MuscleNerd> geohot we prob should figure out a way to know if we have same exploit double blind, otherwise we may release 2 different ones at same time
< %geohot> any suggestions?
< @MuscleNerd> not sure how to do that without making it easy to brute force tho
< %geohot> yea, i salted the hash
< @MuscleNerd> yeah
< @MuscleNerd> hmm maybe if we both hash the stack dump
< @Confucious> Can you two take this out of public sight?
< @MuscleNerd> the stack itself, not the header before it or the registers after it
muscle: any notice about the exploits are the same ?
< %geohot> we are working on it
< %geohot> cryptography, perfect for people who don’t trust each other

via modmyi.com


Apple erweitert AppStore um die Kategorie „Explicit“

Nur wenige Tage, nachdem über 5.000 Apps mit sexuellen Inhalten im weitesten Sinn nachträglich aus dem AppStore entfernt wurden, entdeckte ein Entwickler die neue Kategorie "Explicit" (zu Deutsch etwa "freizügig") bei der iTunes Connect Einsendemaske für neue Apps.
Diese Kategorie ist gleiwertig mit den traditionellen AppStore-Kategorien wie "Bücher" oder "Unterhaltung".
AppStore Einsendeformular: Neue Kategorie "Explicit"

Inzwischen wurde die Kategorie anscheinend wieder entfernt, bisher ohne Informationen von Apple.
Es wäre aber durchaus vorstellbar, dass Apple durch diese neue Kategorie, sollte sie doch wieder freigegeben werden, auf die negative Kritik antwortet und Apps für über-17-jährige wieder verfügbar macht.

via cultofmac.com und gizmodo.com


Apple: Neue Seite zur sozialen Verantwortung der Zulieferer

Apple's neue Seite "Supplier Responsibility" Auf apple.com gibt es eine neue Seite zum Thema "Supplier Responsibility", in der auf häufige Fragen zur Behandlung der Mitarbeiter der Zuliefererin China geantwortet wird.

Apple is committed to ensuring the highest standards of social responsibility wherever our products are made. We insist that our suppliers provide safe working conditions, treat workers with dignity and respect, and use environmentally responsible manufacturing processes. Apple’s program is based on our comprehensive Supplier Code of Conduct, which outlines our expectations for the companies we do business with. We evaluate compliance through a rigorous auditing program and work proactively with our suppliers to drive change.

Den 24-seitigen Bericht zum Thema gibt es hier zum Downloaden.

Zum Seite: Apple - Supplier Responsibility