iPhone News Logo - to Home Page

2010: 6 Millionen verkaufte iPads und günstigere iPhones?

28. Februar 2010Allgemein, iPad

Das Apple iPad Apple wird im Jahr 2010 6 Millionen iPads verkaufen – zumindest wenn es nach der Einschätzung von Marktanalytikerin Katy Huberty (Morgan Stanley) geht. Erst am vergangenen Mittwoch prognostizierte Toni Sacconaghi 2,2 Millionen verkaufte iPads – allerdings war hier der Dezember nicht mit einkalkuliert.

WERBUNG

Laut Huberty liegt das iPad im Marktsegment der Endkunden-Laptops unter 800 $, und hier hat es mit 120 Millionen verkauften Geräten pro Jahr eine gute Chance auf Absatz.

Zum iPhone meint Huberty, dass Apple einerseits ein neues iPhone mit neuen Funktionen und Möglichkeiten vorstellen werde (Potzblitz!), und andererseits versuchen werde, die Gesamtkosten – sprich v.a. Daten- und Telefonietarife – zu senken, und dadurch das iPhone noch weiter nach oben zu bringen.

via macrumors.com

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , ,

ommentare

  1. BMP28. Februar 2010 um 16:12

    Ich find auch die Telekom könnte ihre Vertragspreise um je 10€ senken…und die Zuzahlung streichen 🙂

  2. BMP28. Februar 2010 um 17:12

    Ich find auch die Telekom könnte ihre Vertragspreise um je 10€ senken…und die Zuzahlung streichen 🙂

Letzte Tweets