iPhone News Logo - to Home Page

Neue Infos zu iMovie für iPhone

13. Juni 2010iPhone, iPhone Apps

iMovie am Apple iPhone 4 Es gibt neue Infos zum kommenden iMovie for iPhone – der wirklich beeindruckenden Videobearbeitungs-App, die Steve Jobs bei der WWDC Keynote vorstellte:

WERBUNG
  • Die App läuft nur auf dem iPhone 4, aufgrund des schnelleren A4-Chips (und vermutlich auch aufgrund der besseren Displayauflösung). Die offizielle Begründung beruft sich auf das Berechnen von Videos und Echtzeit-Videoübergänge.
  • Projekte können nicht als solches zu iMovie am Mac exportiert werden, fertige Videos können aber (natürlich) problemlos mit iTunes übertragen werden.
  • Die App kann sowohl früher aufgezeichnete Videos/Fotos, als auch live mitgeschnittene Clips verwenden. Durch die Dateisystem-Änderungen im iOS können auch Multimediadateien aus Emails verwendet werden, weil diese ebenfalls im „Camera Roll“ Ordner abgelegt werden.
  • Nur von Apple unterstützte Formate (wie H.264) können verwendet werden, AVI-Dateien sind dagegen ungeeignet.
  • Die App wird am 24. Juni für 4,99 $ in den AppStore kommen, eine iPad-Version soll es vorläufig nicht geben.

Zum vollständigen Artikel: TidBITS iPhone iPad iPod: iMovie for iPhone Details Surface

via 9to5mac.com

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , ,

Letzte Tweets