iPhone News Logo - to Home Page

iPhone 5: Persönliche Mac-Einstellungen immer dabei dank NFC und neuer Remote-Funktion

Die Gerüchte um RFID bzw. Near Field Communication (NFC) fürs iPhone sind nicht neu: Im April dieses Jahres wurde ein erstes NFC Patent fürs iPhone bekannt, und das iPhone 5 als Mobile Wallet“ wurde im August diskutiert.

WERBUNG

Das iPhone als sicheres Bezahlsystem, dank NFC/RFID

Jetzt will Cult of Mac von einer ungenannten Quelle gehört haben, dass Apple die Funktionen von NFC noch stärker nutzen will: Mit einer neuartigen Remove-Funktion soll ein NFC-fähiges iPhone, sobald es in Reichweite eines beliebigen, ebenfalls NFC-fähigen Mac ist, die Möglichkeit bieten, alle eigenen Einstellungen – von den installierten Programmen bis hin zu den Tastatureinstellungen – zu laden. Man hätte dadurch seinen eigenen Mac sozusagen immer in der Hosentasche.

„The Mac authenticates with the iPhone, which contains a lot of the information the computer needs, such as bookmarks, passwords and other data,“ said our source, who asked to remain anonymous. „The system would essentially turn any Apple computer into your own – like you’re actually working on your own computer. Same settings, look, bookmarks, preferences. It would all be invisible. Your iPhone would be all you needed to unlock your Mac.“

Während Einstellungen und Lesezeichen etc. direkt am iPhone gespeichert werden könnten, könnte z.B. der Home-Folder oder Programme über „Back to my Mac“ oder MobileMe zugänglich gemacht werden. Sobald das iPhone dann wieder außer Reichweite wäre, würde auch der Mac wieder seine lokalen Einstellungen laden.

Apple soll schon seit Jahren an einem Konzept arbeiten, wie der Home-Folder wirklich mobil verfügbar gemacht werden kann. Allerdings warnt selbst Cult of Mac, dass das vorgestellte Feature nie wirklich umgesetzt werden könnte.

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , ,

Über Markus

Markus ist langjähriger iPhone News Mitarbeiter und Chefredakteur und begeistert sich für alles, was mit Technik zu tun hat.

View all posts by Markus →

Letzte Tweets