iPhone News Logo - to Home Page

iOS 4.1: Wecker-Bug löst sich von selbst (vorläufig)

7. November 2010iPad, iPhone, iPod Touch & Co.

iOS 4.1 Bug im Wecker bei automatischer Zeitumstellung Der Softwarebug in iOS 4.1, der in Europa für etwas über eine Woche den wiederkehrenden Wecker um eine Stunde zu früh erklingen ließ, hat sich in Luft aufgelöst – zumindest vorerst:
Nachdem in der Nacht auf heute auch in den USA die Uhren um eine Stunde zurück gedreht wurden, und jetzt ebenfalls wieder Normalzeit herrscht, läuft wieder die gesamte Nordhalbkugel auf Normalzeit.

WERBUNG

In einem Support-Dokument auf apple.com kündigte Apple vor kurzem an, dass ab 7. November wieder alles in Ordnung sei. Nachdem das nächste Software-Update noch in diesem Monat kommen soll, wird der Bug bis zur nächsten Sommerzeit-Umstellung komplett ausgemerzt sein.

Wer nach der Zeitumstellung seinen wiederkehrenden Wecker neu eingestellt hat, sollte ihn übrigens noch einmal neu einrichten, ansonsten läutet das iPhone morgen um eine Stunde zu spät!

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , ,

Letzte Tweets