Seit einiger Zeit gibt es Berichte über ein neues kleineres und deutlich günstigeres Modell des iPhone.
Dieses wird derzeit als iPhone nano in den Medien gehandelt.
Nun gibt es auch tatsächlich etwas über den kleinen Bruder des zu sagen:
Laut Informanten des Wall Street Journal hat das Projekt den Codenamen „N97“. (Klingt alles sehr nach schlechten Spionagefilmen…)

WERBUNG

So könnte es eventuell aussehen

N97 – iPhone nano oder wie auch immer man es nennen soll – ist angeblich als vertragsfreie Alternative für 200 USD (=150€, vorausgesetzt der europäische Preis wird nicht entsprächend angehoben) gedacht. Dies würde nur knapp über vergleichbaren Android Angeboten liegen.
Da eine kleinere, leichtere und deutlich günstigere Ausgabe des iPhone natürlich gewisse Einsparmaßnahmen in Kauf nehmen muss ist klar. Im Grunde kann man davon ausgehen, dass es einfach in den meisten Aspekten etwas zurückstecken muss. Laut dem Bericht soll angeblich auch große Teile internen Speichers eingespart werden – das Smartphone soll vor allem auf MobileMe zurückgreifen.
Weitere Gerüchte drehen sich um das Display (das angeblich die gesamte Frontseite umfassen soll – kein Homebutton?).

via