Nach ein paar Tagen voller iPad 2 News geht es heute wieder um das neue Mac . Einige News dazu haben sich in in den letzten Tagen angesammelt und die werden jetzt in einigen Artikeln blockweise untergebracht:

WERBUNG

Safari

Safari wird wesentlich stabiler und schneller mit X Lion. Ähnlich wie Google Chrome wird mit dem WebKit2 im Safari Browser der Inhalt (Javascript, HTML,…) von der Anwendung an sich getrennt bearbeitet. Das bedeutet im Endeffekt, dass Probleme (Abstürzen einer Homepage, etc.) eines Tabs nur noch diesen einen Tab betreffen und der Rest des Browsers einfach weiterläuft.

Ähnlich wie in iOS werden Anwendungen, die beispielsweise nur im Hintergrund laufen und in keinem Fenster mehr geöffnet sind, automatisch eingefroren und von dort fortgesetzt, wenn man sie wieder benötigt. Auf diese Weise wird weniger Kapazität an Programme verschwendet, die derzeit nicht benötigt werden (ganz wie in iOS 4).
Man kann Anwendungen natürlich auch manuell schließen, aber hat anklingen lassen, das sei nicht länger nötig.

Interessant ist natürlich der Full-Screen-Mode für Apps, der allerdings erst freigeschaltet werden muss und erst dann wird diese Option in Apps verfügbar.

In vielen Anwendungen (Cocoa) werden sämtliche offenen Dokumente automatisch gespeichert und man muss sich weniger Gedanken über den Verlust von Änderungen machen. Diese automatischen Speicherungen dazu benutzen sich die Entwicklung des Dokuments anzusehen.

Migration auch von anderen PCs erleichtert in Lion

Mit einer neuen Version des Migrationsassistenten in Mac OS X 10.7 Lion werden nicht nur Macs unterstützt. Bisher half einem dieser Assistent Einstellungen, Backups und Ähnliches zwischen Macs zu übertragen, jetzt endlich werden auch andere Marken unterstützt. Apple scheint sich wohl sicher, dass mit dem OS viele über einen Wechsel nachdenken und will ihnen bei der Entscheidung helfen.

zu Artikel 1, Artikel 3

Quellen: Mac OS X 10.7 Will Get Overlay Scrollbars and Full-Screen Mode For Apps1, 2, 3