Head Tracking am iPad 2 Die Gerüchte rund um 3D-Displays in kommenden iOS-Geräten sind zwar ganz begeisternd, aber an der aktuellen Situation ändert das wenig – ganz anders bei dieser Technologie: Head-Tracking (Kopf-Verfolgung) macht es jetzt auch am iPad 2 möglich, einen brillenfreien -Effekt zu erzeugen, in dem die Anzeige an die relative Position des Kopfes verrechnet und angepasst wird.
Benötigt wird dafür nur eine Front-Kamera, und die ist seit der 2. iPad-Generation vorhanden.

WERBUNG

„We track the head of the user with the front facing camera in order to create a glasses-free monocular 3D . Such spatially-aware mobile display enables to improve the possibilities of interaction. It does not use the accelerometers and relies only on the front camera.“

httpvh://www.youtube.com/watch?v=bBQQEcfkHoE&feature=player_embedded

via