iPhone News Logo - to Home Page

Anleitung mit Bildern: Tethered iOS 4.3.2 Jailbreak mit PwnageTool 4.3.2 Bundle

Hier findet ihr eine bebilderte Schritt-für-Schritt Anleitung für den Jailbreak von iPhone 4, iPad und iPod Touch 4G mit iOS 4.3.2 und PwnageTool PwnageTool 4.3.2 Bundle.

WERBUNG

Bevor es aber losgehen kann, das übliche „Kleingedruckte“:

  • Der Jailbreak ist vorerst (semi-)tethered, d.h. dass das iDevice bei einem Neustart wieder mit dem Computer verbunden und speziell gestartet werden muss.
  • Derzeit werden iPhone 4, iPad 1 und iPod Touch 4G unterstützt.
  • Für die iOS 4.3.2 Baseband-Version gibt es noch keinen Unlock. Unlocker sollten also NICHT auf das offizielle iOS 4.3.2 updaten.
  • Das iPad 2 wird noch nicht unterstützt. Potentielle iPad 2 Jailbreaker sollten daher vorerst auf iOS 4.3 bleiben.
  • Die Baseband-Version wird, wie üblich bei PwnageTool, nicht aktualisiert.
  • Cydia ist zu 100 % mit iOS 4.3.2 kompatibel.
  • Hacktivation wird unterstützt.
  • Alles auf eigene Gefahr – wir können keine Haftung für Fehler oder anschließende Probleme übernehmen.

Voraussetzungen

Für einen erfolgreichen Jailbreak benötigt ihr…

  • PwnageTool 4.3

      PwnageTool 4.3 für Mac (28,6 MiB, 2.003 hits)

  • iOS 4.3.2 Firmware
  • iTunes 10.2.1
  • Mac OS X
  • PwnageTool Bundle für iOS 4.3.2
  • tetheredboot für Mac

      Tetheredboot für Mac (2,9 MiB, 906 hits)

  • PwnageTool für iOS 4.3.2 anpassen

    1. Schritt: PwnageTool Bundle (inkl. Universal Ramdisk Fixer) für das betreffende iDevice herunterladen. In der .zip-Datei gibt es eine .bundle-Datei (iPhone 4: iPhone3,1_4.3.2_8H7.bundle; iPod Touch 4G: iPod4,1_4.3.2_8H7.bundle, iPad: iPad1,1_4.3.2_8H7.bundle), die man sich am besten gleich auf den Desktop kopiert.

      PwnageTool 4.3.2 Bundle (4,0 KiB, 739 hits)

    2. Schritt: PwnageTool 4.3 herunterladen und in den Ordner /Anwendungen (/Applications) kopieren.

      PwnageTool 4.3 für Mac (28,6 MiB, 2.003 hits)

    3. Schritt: Rechtsklick auf die PwnageTool-Datei, „Inhalt anzeigen“ („Show Package Contents“), und ins Verzeichnis Contents/Resources/FirmwareBundles/ wechseln. Hier die .bundle-Datei aus Schritt 1 hinein kopieren.

    1. Schritt: PwnageTool Bundle (inkl. Universal Ramdisk Fixer) für das betreffende iDevice herunterladen. In der .zip-Datei gibt es eine .bundle-Datei (iPhone 4: iPhone3,1_4.3.2_8H7.bundle; iPod Touch 4G: iPod4,1_4.3.2_8H7.bundle, iPad: iPad1,1_4.3.2_8H7.bundle), die man sich am besten gleich auf den Desktop kopiert.

    3. Schritt: Rechtsklick auf die PwnageTool-Datei, "Inhalt anzeigen" ("Show Package Contents"), und ins Verzeichnis Contents/Resources/FirmwareBundles/ wechseln. Hier die .bundle-Datei aus Schritt 1 hinein kopieren.

    iOS 4.3.2 Custom Firmware erstellen

    4. Schritt: iOS 4.3.2 für das gewünschte Gerät herunterladen und auf den Desktop verschieben.

      iOS 4.3.2 für iPhone 4 (666,2 MiB, 2.577 hits)

      iOS 4.3.2 für iPhone 3GS (420,1 MiB, 1.710 hits)

      iOS 4.3.2 für iPad 2 WiFi (iPad2,1) (607,7 MiB, 472 hits)

      iOS 4.3.2 für iPad 2 WiFi+3G (GSM) (iPad2,2) (614,8 MiB, 495 hits)

      iOS 4.3.2 für iPad 2 WiFi+3G (CDMA) (iPad2,3) (621,1 MiB, 434 hits)

      iOS 4.3.2 für iPad 1 (iPad1,1) (593,3 MiB, 787 hits)

      iOS 4.3.2 für iPod Touch 4G (650,3 MiB, 853 hits)

      iOS 4.3.2 für iPod Touch 3G (409,4 MiB, 692 hits)

    5. Schritt: PwnageTool im „Expert Mode“ starten und das gewünschte iDevice auswählen.

    5. Schritt: PwnageTool im "Expert Mode" starten und das gewünschte iDevice auswählen.

    6. Schritt: Die soeben heruntergeladene iOS 4.3.2 Datei auswählen.

    6. Schritt: Die soeben heruntergeladene iOS 4.3.2 Datei auswählen.

    7. Schritt: „Build“ auswählen, um die jailbroken Custom 4.3.2 Firmware zu erstellen. PwnageTool erstellt jetzt diese Datei.

    7. Schritt: "Build" auswählen, um die jailbroken Custom 4.3.2 Firmware zu erstellen. PwnageTool erstellt jetzt diese Datei.

    7. Schritt: "Build" auswählen, um die jailbroken Custom 4.3.2 Firmware zu erstellen. PwnageTool erstellt jetzt diese Datei.

    8. Schritt: Um in den DFU-Modus zu wechseln, die folgenden Schritte genau befolgen:

  • Power- und Home-Button gleichzeitig für 10 Sekunden gedrückt halten.
  • Power-Button loslassen, Home-Button für 10 Sekunden weiter drücken.
  • Das Gerät sollte jetzt in den DFU-Modus versetzt sein.

8. Schritt: Um in den DFU-Modus zu wechseln, die folgenden Schritte genau befolgen...

Custom Firmware am Gerät installieren

9. Schritt: iTunes ausführen und das gewünschte iDevice in der Sidebar (Seitenleiste) anklicken. Jetzt mit gedrückter linker „Alt“ Taste (Mac-Keyboard; linke Shift-Taste am Windows-Keyboard) auf Wiederherstellen („Restore“) – nicht „Update“ oder „Nach Updates suchen“ („Check for Update“)! – klicken.

10. Schritt: iTunes ausführen und das gewünschte iDevice in der Sidebar (Seitenleiste) anklicken. Jetzt mit gedrückter linker “Alt” Taste (Mac-Keyboard; linke Shift-Taste am Windows-Keyboard) auf Wiederherstellen (“Restore”) – nicht “Update” oder “Nach Updates suchen” (“Check for Update”)! – klicken.

iTunes fragt jetzt nach dem Dateipfad, hier die soeben erstellte Custom Firmware-Datei angeben.

10. Schritt: iTunes installiert die jailbroken Firmware auf dem iPhone/iPad/iPod Touch. Dieser Vorgang dauert einige Zeit und darf nicht unterbrochen werden.
Nachdem die Wiederherstellung abgeschlossen ist, läuft das iDevice mit iOS 4.3.2 und Jailbreak.

Bei jedem Geräte-Neustart: Tethered Boot

Nachdem es noch keinen untethered Jailbreak für iOS 4.3.2 gibt, muss bei jedem Neustart ein tethered Boot vorgenommen werden. Dieser Vorgang dauert nicht lange, setzt aber die Verbindung zu einem Computer voraus.

11. Schritt: Das Tethered Boot Tool herunterladen

  Tetheredboot für Mac (2,9 MiB, 906 hits)

12. Schritt: Aus der soeben erstellten Custom iOS 4.3.2 Firmware müssen jetzt 2 Dateien extrahiert werden. Dazu eine Kopie der .ipsw-Datei anlegen, die Dateiendung dieser Kopie auf .zip ändern, und die Datei extrahieren.
Im Ordner /Firmware/dfu/ befinden sich die beiden Dateien kernelcache.release.n90 und iBSS.n90ap.RELEASE.dfu – diese beiden Dateien zusammen mit Tetheredboot in einen neuen Ordner namens „tetheredboot“ auf dem Desktop kopieren.
Für den iPad Jailbreak lauten die beiden Dateien kernelcache.release.k48 und iBSS.k48ap.RELEASE.dfu, bei iPod Touch 4G heißen sie iBSS.n81ap.RELEASE.dfu und kernelcache.release.n81.

12. Schritt: Aus der soeben erstellten Custom iOS 4.3.2 Firmware müssen jetzt 2 Dateien extrahiert werden. Dazu eine Kopie der .ipsw-Datei anlegen, die Dateiendung dieser Kopie auf .zip ändern, und die Datei extrahieren...

13. Schritt: iDevice ausschalten und das Terminal in OS X starten, dann den folgenden Befehl eingeben:

sudo -s
Administratorpasswort

(Administratorpasswort durch das tatsächliche Passwort ersetzen.)
Jetzt die 3 Dateien tetheredboot, iBSS.n90ap.RELEASE.dfu und kernelcache.release.n90 (bzw. für iPad und iPod Touch die jeweils in Schritt 13 angegebenen Dateien) nacheinander ins Terminal-Fenster ziehen (Drag&Drop).

13. Schritt: iDevice ausschalten und das Terminal in OS X starten, dann den folgenden Befehl eingeben:...

Falls das nicht funktioniert, gibt es auch einige Kommandozeilen:

    /Users/iPhoneNews/Desktop/tetheredboot/tetheredboot
    /Users/iPhoneNews/Desktop/tetheredboot/iBSS.n90ap.RELEASE.dfu
    /Users/iPhoneNews/Desktop/tetheredboot/kernelcache.release.n90

    („iPhoneNews“ muss hier natürlich durch den eigenen Verzeichnisnamen/Benutzeraccount ersetzt werden. Je nach Gerät das „n90“ durch „n48“ oder „n81“ ersetzen, siehe 13. Schritt.)

    Jetzt Eingabe drücken.

    Sollte der Vorgang nicht erfolgreich sein, statt „tetheredboot ibss kernel“ den Befehl „tetheredboot -i ibss -k kernel“ verwenden:

    /Users/iPhoneNews/Desktop/tetheredboot/tetheredboot –i
    /Users/iPhoneNews/Desktop/tetheredboot/iBSS.n90ap.RELEASE.dfu -k
    /Users/iPhoneNews/Desktop/tetheredboot/kernelcache.release.n90

    („iPhoneNews“ wieder durch den eigenen Verzeichnisnamen/Benutzeraccount ersetzen.)

Sobald das Terminal-Fenster angibt, man solle in den DFU-Modus wechseln, den 9. Schritt wiederholen.

tetheredboot nimmt jetzt den tethered Boot vor, und sollte wenn fertig „Exiting libpois0n“ anzeigen. Kurz darauf startet das iPhone, iPad oder iPod Touch in den tethered, jailbroken Status.

Bei künftigen Neustarts einfach Schritt 13 ausführen.

(Übersetzung der Anleitung von RedmondPie)

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , , , , , , , ,

ommentare

  1. Peter19. April 2011 um 07:35

    bei mir steht immer das ich die falsche firmeware habe

  2. Mike7719. April 2011 um 08:18

    wie kann man mit einem mac dateien extrairen
    gruß mike77

Letzte Tweets