Weißes iPhone 4: Verbesserte Antenne & Annäherungssensor, Jailbreak-Info

Erste Tests des weißen iPhone 4 zeigen, dass die zwei wohl wichtigsten Kritikpunkte des schwarzen Modells für das weiße Modell offensichtlich behoben wurden: Sowohl das Antennendesign (Stichwort DeathGrip bzw. (Antennenproblem) als auch der Annäherungssensor wurden anscheinend deutlich verbessert.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=JqP4Z5plnlI&feature=player_embedded

Weiterlesen


ipswDownloader jetzt auch für Windows

Screenshot: ipswDownloader Kurzmeldung: Der vor einigen Tagen vorgestellte ipswDownloader für Mac ist jetzt auch in einer Windows-Version erhältlich.
Hier noch einmal beide Download-Links:

[download id="108"]

In der neuesten Version wird außerdem der aktuelle Jailbreak- und Unlock-Status der ausgewählten Firmware angezeigt.


Crash Report: iOS 5 bereits in Testphase

Die nächste Firmwareversion für iPhone, iPad, iPod Touch (und vermutlich auch AppleTV), iOS 5, wird bei Apple anscheinend bereits mit bestehenden Apps getestet. Durch einen "Crash Report" (Absturzmeldung), den iOS-Entwicklerfirma FutureTap kürzlich erhielt, ist diese Annahme jetzt bestätigt.

iOS 5 Fehlermeldung

Die neuen Funktionen von iOS 5 sollen bei der diesjährigen WWDC vorgestellt werden, mit einer Veröffentlichung der Firmware wird im Herbst gerechnet.

Der Fehler, den die App mit der neuesten Apple-Firmware verursachte, entstand übrigens mit der API MKUserLocationBreadCrumb, die Zugang zu iOS Karten- und Standort-Features ermöglicht. Möglicherweise wurde hier besonders an den Features geschraubt.

Eine Zugriffs-Statistik der betroffenen App hat inzwischen gezeigt, dass die App im Apple-Campus mit einem iPad erster Generation, und im Netz von AT&T mehrere Male mit einem iPhone 4 getestet wurde.

App-Benutzungsstatistik zeigt iPhone 4 und iPad 1 mit iOS 5

Auch, wenn uns diese Meldung nicht viel über die neuen Features in iOS 5 verrät, wissen wir jetzt wenigstens, dass iOS 5 nicht nur am neuen A5-Chip funktioniert, sondern auch mit älteren Geräten kompatibel sein wird.

via


Apple: Offizielle Stellungnahme zum Geo-Tracking, Ankündigung von iOS 4.3.3

Mitgeloggte Standortdaten eines iPhone in Großbritannien
Mitten im Wirbel um vom iPhone mitgeloggte Standortdaten meldet sich Apple jetzt offiziell mit einer Presseaussendung zum Problem mit dem scheinbaren, bis zu 1 Jahr umfassenden, Geo-Tracking.

Die Kurzfassung: Apple sammelt keine benutzerbezogenen Standortdaten, und hat auch nicht vor, jemals damit zu starten. Durch einen Software-Bug wurde eine als Zwischenspeicher für Apps genutzte Cache-Datei nicht, wie geplant, regelmäßig entleert.

Ein für die "nächsten Wochen" angekündigtes iOS-Update auf Version 4.3.3 soll diesen Bug beheben, mit dem nächsten großen Firmware-Release wird der Standort-Cache zudem verschlüsselt.

In diesem Zusammenhang ist auch ein aktuelles Interview von Ina Fried (All Things Digital) zum Thema zu empfehlen.

Vollständige Presseaussendung im Anschluss:
Weiterlesen


Warum dauerte es so lange? Antworten Steve Jobs und Phil Schiller zur Verzögerung des weißen iPhone 4

Mit 10 Monaten Verspätung ist das weiße iPhone 4 heute offiziell erschienen. Warum dauerte es aber fast ein Jahr, bis auch das weiße Modell herauskam?
Steve Jobs und Marketing-Chef Phil Schiller antworteten auf diese Frage von Ina Fried (All Things Digital).

Phil Schiller, Steve Jobs und Scott Forstall bei der Präsentation von iOS 4

Weiterlesen