iPhone News Logo - to Home Page

Nvidia Tegra 3: Die Zukunft der mobilen Grafik-Prozessoren

31. Mai 2011Allgemein

Grafik-Spezialist Nvidia stellt mit dem Tegra 3, Codename Kal-El die nächste Generation der Grafik-Chips vor, die mit Hilfe der „Dynamic Lighting“ Technologie die Zukunft der mobilen Grafik demonstriert.
Derzeit dominiert mit dem iPad 2 der Apple A5 mit integrierter Grafik den Tabletmarkt, der Tegra 3 hat aber ebenfalls Potential zum „Game-Changer“. Der neue Nvidia-Chip vereint 4 Prozessorkerne mit 12 GeForce-Einheiten und bietet sogar Support für stereoskopisches 3D in HD-Qualität. Die Grafik-Leistung übersteigt bei beeindruckender Energie-Effizienz ohne Weiteres die der Xbox 360 oder PlayStation 3.
Aber wird der Tegra 3 die A5- (bzw. A6-)Grafik überrennen?

WERBUNG

[The Glowball Demo] also leverages the accelerometer inside the device, affecting real-time movements of drapes throughout the game. As the user tilts the device, the gravity in the scene changes and drapes respond accordingly. The movements are calculated using physics and are simulated across Project Kal-El’s four CPU cores. Again, no canned animations. As the ball rolls through the drapes, they respond how you’d expect them to in real life. In addition, as the ball collides into the jack-in-the-boxes and barrels, the scene responds. Notice how the visual quality degrades when only two CPU cores are used. It’s clear that the quad-core processor in Project Kal-El is required for this level of realism.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , , , ,

Letzte Tweets