iPhone News Logo - to Home Page

IEEE 802.22: WiFi-Schwester ermöglicht 22 Mbps über 100 Kilometer

1. August 2011Allgemein, Neuigkeiten

Das IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) ist die weltweit tätige Organisation zur Standardisierung von Computer-, Technik-, und Übertragungs-Technologien. Einer der wohl bekanntesten Standards ist IEEE 802.11, besser bekannt als WLAN bzw. WiFi.
Als Schwestertechnologie für herkömmliches WiFi kündigt das IEEE jetzt den neuen Standard IEEE 802.22 an – eine neue kabellose Übertragungstechnik mit Datenraten bis zu 22 Mbps über eine Distanz von bis zu 100 Kilometern.

WERBUNG

IEEE Standardisierungs-Stelle

Das Interessante dabei ist, dass für die neue WRAN-Technologie (Wireless Regional Area Network) bestehende TV-Frequenzbänder genutzt werden, gleichzeitig aber durch die ausschließliche Nutzung von sogenannten „White Spaces“ (also ungenutzten Frequenzabschnitten) der Empfang bzw. die Signalqualität von Fernsehsendern nicht beeinträchtigt werden soll.

This new standard for Wireless Regional Area Networks (WRANs) takes advantage of the favorable transmission characteristics of the VHF and UHF TV bands to provide broadband wireless access over a large area up to 100 km from the transmitter. Each WRAN will deliver up to 22 Mbps per channel without interfering with reception of existing TV broadcast stations, using the so-called white spaces between the occupied TV channels.

Die neue Spezifikation dürfte sich nicht nur für ländliche Gegenden mit ansonsten hohen Netzwerk-Ausbaukosten als äußerst fördernd erweisen, sondern könnte auch zu einer günstigen Alternative für hohe 3G-Datentarife werden.

Ein kleiner Geschwindigkeitsvergleich: Auf lokalen WiFi-Distanzen schafft die neueste iMac-Generation – durch Nutzung von 3 separaten Antennen mit 802.11n-Standard – Datenübertragungsraten von bis zu 450 Mbps.

via 1, 2

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , ,

Letzte Tweets