Bereits vor einigen Monaten gab es schon viele Gerüchte über einen Dual-Mobilfunkchip im iPhone 5. Somit sind diese Gerüchte auch nicht neu. Nun sind jedoch die ersten Tests aufgetaucht. Einige Entwickler haben diese Tests durchgeführt. Das Logfile der Tests zeigt, dass das benutze Gerät (vermutlich iPhone5) mit AT&T und Verizon funktioniert. Bei dem vermutlich von Qualcomm kommenden 3G-Chip, werden die Funkfrequenzen (GSM und CDMA) unterstützt.

WERBUNG

Dadurch ist es sehr Wahrscheinlich, dass das iPhone 5 auf der ganzen Welt mit jedem Betreiber nutzbar sein wird.

qualcomm_chipDas Verizon iPhone 4verfügt bereits jetzt schon über diesen Chip, nutzt aber davon nur die CDMA-Funktion aus.

 

Der US-Technikblog Engadget.com berichtete außerdem davon, dass das auch die -Technikbeherrschen soll. Ihre Aussagen beziehen sich auf Developer-Versionen des Betriebssystem iOS 5. In dieser Version soll eine LTE-Unterstützung aufgetaucht sein. Gestärkt wird dieses Gerücht von einem neuen Foto. Darauf zu sehen: Provider AT&T bietet in einem Apple-Store LTE-Zubehör an. Das Foto wurde jedoch wieder Offline genommen.

 

via