iPhone News Logo - to Home Page

[Review+Gewinnspiel] App Cooker – Apps am iPad entwickeln

Mit App Cooker soll nicht eine App von Anfang bis Ende erstellt werden können, aber sie soll bei der Planung und beim Testen der App schon einen sehr guten Überblick geben wie die App später aussehen wird.

WERBUNG

App Cooker ist mit 15,99€ nicht ganz billig – wir werden beschreiben warum die App für Entwickler doch das Geld wert ist. Zudem stellt uns die Firma hinter App Cooker, Hot Apps Factory, 3 PROMO-CODES für jeweils 15,99€ zu Verfügung, welche wir verlosen werden. Dazu unten mehr.

Startet man App Cooker hat man die Möglichkeit ein kleines Einführungsprojekt anzusehen, oder gleich mit einem neuen Projekt zu starten. Derzeit ist es leider noch so, dass man sich beim Anlegen eines neuen Projektes für ein Device entscheiden muss, also entweder iPad oder iPhone. Nach Eingabe ein paar prinzipieller Daten zum neuen Projekt gelangt man zum Projektscreen, welcher in 5 Bereiche aufgeteilt ist:

1. Define. Describe. Refine – Bewerten und Beschreiben der App

In diesem Bereich kann man die App beschreiben. Man gibt sich selbst Punkte für Idee, Neuheit, Ergonomie, Grafik, Interaktivität, beschreibt die Hauptfunktionen der App und deren Ausrichtung. Im Prozess der Erstellung kommt man wieder in diese Übersicht und kann manche Punkte aktualisieren und anpassen. Somit hat man immer einen guten Überblick wo man mit seiner neuen App steht.

 

2. Mockup Bereich

Dieser Bereich ist wohl der umfassendste. Einen guten Überblick bekommt man bei diesen Screenshots auf der Herstellerseite. Prinzipiell geht es im Mockup Bereich darum, den Workflow der App darzustellen. Man kann dort verschiedene Screens anlegen, diese untereinander verlinken. Es gibt dort die bekannten Apple UI Elemente zum einbauen in die App. Ein Text Tool und eines mit denen Formen eingefügt werden können ist ebenso vorhanden. Es kann dort mit Hand frei gezeichnet werden. Weiters können Bilder, Maps Elemente, Links u.v.m. eingefügt werden.

Getestet kann das Ganze natürlich auch werden – eine Live Preview am iPad generieren und los geht’s. Für eine spätere Präsentation oder Weitergabe an die Programmierer kann das Konzept als PDF oder Bilddateien exportiert werden.

 

3. Das App Icon

Das App Icon ist maßgeblich am Erfolg einer App im App Store beteiligt. Das Icon entsteht meist in einem längeren Prozess – vom Scribble bis zur fertigen Ausarbeitung kann hier am iPad entwickelt werden. Und am Schluss wieder exportiert für die weitere Verwendung in der richtigen App.

4. Das Pricing-Tool

Um herauszufinden wieviel die App kosten soll kann dieses Tool verwendet werden. Hier können mehrere Szenarios mit verschiedenen Preisen durchgespielt werden. Testet mit einem fiktiven Preis, hakt die Geräte an auf denen die App laufen wird und sieht schon einmal wieviele potentielle Käufer das wären. Die Ausgaben werden auch erfasst, der Anteil von Apple abgezogen und man hat zumindest einen Eindruck was die App bringen könnte.

 

5. App Store Informationen

Nicht nur das App Icon ist wichtig um User zum Kauf einer App zu bewegen, sondern auch der Text zu der App im App Store. Hier kann man die Infos lokalisieren, soll heissen für verschiedene Länder die Übersetzungen erledigen. Das Tool warnt auch bei zu langen Namen, hilft beim Kopieren u.v.m.

 

Fazit:

Für 15,99€ gehört diese App sicher nicht zu den günstigen im App Store, jedoch handelt es sich bei App Cooker auch um eine ausgereifte, durchdachte und sehr umfangreiche App für einen speziellen Bereich. Gerade im Mockup Bereich wird die Fülle an Funktionen deutlich. Für Designer und Programmierer die wirklich eine App planen und mit dieser Materie zu tun haben, stellt App Cooker auf jeden Fall ein Tool dar, das den Betrag wert ist.

Promo Codes:

Wir haben 3 Promo-Codes für App Cooker bekommen, welche wir hiermit unter unseren Lesern verlosen wollen! Danke dafür an Hot Apps Factory. Um an der Verlosung teilzunehmen reicht es, uns auf Facebook weiter zu empfehlen.
Poste einfach ein Status-Update, in dem du (1) sagst, warum dir unser Blog gefällt, und (2) die iPhone News Fanpage taggst (wenn du @iPhone-News eingibst, solltest du die Fanpage auswählen können). Wichtig ist auch, dass du iPhone-News.org ein „like“/“gefällt mir“ spendierst – nur so sehen wir deine Nachricht samt Markierung.
Die Verlosung läuft bis Sonntag, den 9. Oktober.

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

ommentare

  1. Michael Charles Davis4. Oktober 2011 um 00:41

    bitte bitte bitte ich brauch einen unbedingt… will momentan eine App entwickeln und dies würde den prozess erleichtern… pm@michaelcdavis.com

    • facebookuser8. Oktober 2011 um 22:55

      kauf es dir doch für 14,99 anstatt zu betteln.. 

  2. Marcel Wacker8. Oktober 2011 um 13:32

    sry Doppelpost

  3. Marcel Wacker8. Oktober 2011 um 13:32

    Hier ist der Link 😉
    http://www.facebook.com/profile.php?id=100000869807583

  4. PeterOnami8. Oktober 2011 um 13:44

    Hab alles gemacht!!! DANKE! http://www.facebook.com/profile.php?id=100002650725624

Letzte Tweets