WERBUNG

Kaum ist das am Markt erschienen, wird es auch schon zerlegt: iFixIt lieferte sich auch mit einem brandneuen 4S wieder einen Teardown, und zerlegte das iPhone in alle seine Einzelteile – übrigens gegen den Willen von Siri. 😉

: „Siri, may we disassemble you for all to see?“

iPhone 4S (Siri): „42“

iFixit: „I didn't ask for the meaning of life, Siri…“

iPhone 4S (Siri): „42 is the number of seconds you have left until I initiate the self-destruct sequence…“

iFixit: „Message received.“

Teardown: iPhone 4S in Einzelteilen.

Hier die wichtigsten neuen Details zum neuesten iPhone:

  • Modell-Nummer: A1387
  • iFixIt bestätigt: Nur 512 MB RAM im iPhone 4S.
  • Die etwas längere Batterielaufzeit für Gespräche etc. kommt von zusätzlichen 0,5 Watt im Akku. Die Verringerung von 300 Standby-Stunden auf 200 Stunden liegt vermutlich an neuen Hintergrundprozessen.
  • Anstatt des MDM6600 Baseband-Chips von Qualcomm im iPhone 4 hat das iPhone 4S einen MDM6610 bekommen. Details zu diesem neuen Chip sind noch spärlich.
  • Der GSM-CDMA-„Weltchip“ ist ein Qualcomm RTR8605 Multi-band/mode RF Transceiver.
  • Neu ist auch ein mysteriöser Apple-Chip mit dem Aufdruck „338S0987 B0FL1129 SGP“
  • Der Speicher des geöffneten iPhone kommt von einem Toshiba THGVX1G7D2GLA08 16 GB 24 nm MLC NAND Flash Chip.
  • Apple verhindert auch diesmal wieder Pentalobe-Schrauben um ein unerlaubtes Herumbasteln am iPhone zu erschweren.
  • Der A5-Prozessor ist auf 1 GHz ausgelegt, wird aber zu Gunsten der Batterielaufzeit underclocked.

Zum vollständigen Teardown-Artikel: iPhone 4S Teardown