iPhone News Logo - to Home Page

Finde Meine Freunde: Untreue Ehepartner und Datenschutzfragen

18. Oktober 2011Allgemein, iPhone Apps

Es ist soweit: iOS 5 ist seit 6 Tagen hier, und der erste Benutzer will bereits mit Hilfe von Finde meine Freunde („Find My Friends“) seiner betrügerischen Ehefrau auf die Schliche gekommen sein: Er aktivierte die neue Geo-Sharing App auf dem iPhone 4S seiner Frau, und konnte damit ihre Ortsangaben überprüfen.

WERBUNG

I got my wife a new 4s and loaded up find my friends without her knowing. She told me she was at her friends house in the east village. I’ve had suspicions about her meeting this guy who lives uptown. Lo and behold, Find my Friends has her right there.

I just texted her asking where she was and the dumb b!otch said she was on 10th Street!! Thank you Apple, thank you App Store, thank you all. These beautiful treasure trove of screen shots going to play well when I meet her a$$ at the lawyer’s office in a few weeks.

Finde meine Freunde: Der untreuen Ehefrau auf der Spur?

Natürlich kann so eine Geschichte leicht erfunden sein, es bleiben aber grundsätzliche Fragen zum Datenschutz. Jetzt, da Geo-Tracking eine Mainstream-Funktion wird, stellt sich die Frage, in wie fern diese Technologie nützlich oder schadhaft ist, und ob solche Informationen z.B. in Rechtsstreitigkeiten verwendet werden dürfen/sollten.

Was denkt ihr dazu? Werdet ihr „Findet meine Freunde“ verwenden? Wie schätzt ihr die Datenschutz-Frage in Verbindung zum Geo-Tracking ein?

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , ,

ommentare

  1. Flyerde18. Oktober 2011 um 22:13

    Wer das freiwillig installiert, der muss meiner Meinung nach mit allen Konsequenzen rechnen. Der darf sich auf keinen Fall beschweren. Meine Meinung. 😉

  2. Flyerde18. Oktober 2011 um 22:13

    Wer das freiwillig installiert, der muss meiner Meinung nach mit allen Konsequenzen rechnen. Der darf sich auf keinen Fall beschweren. Meine Meinung. 😉

  3. Gast19. Oktober 2011 um 05:49

    Man kann es auch installierterweise noch deaktivieren, aber dennoch sollte man nicht gerade auf der Flucht sein wenn man dieses App verwendet 😉

  4. Roter Hugo19. Oktober 2011 um 09:07

    Unter mobileMe gibt es diese Funktion ja schon lange, da hatte sich keiner drüber mokiert, zumal das ja alles auf freiwilliger Basis passiert. Wer anderen nicht mitteilen will, wo er ist, muß halt die Funktion abstellen. So what?

    • iPhone-News.org19. Oktober 2011 um 16:18

      „Finde Mein iPhone“ gabs schon vorher, „Finde meine Freunde“ ist neu.

      • Roter Hugo19. Oktober 2011 um 18:33

        Was beim Auffinden untreuer Ehefrauen keinen Unterschied macht. Bei „Finde Freunde“ kann man halt mehrere Freunde gleichzeitig darstellen, okay. Aber ich habe eh nicht so viele Freunde mit iphone4, die sich von mir verfolgen lassen würden…;-)

Letzte Tweets