Was wurde aus dem iPhone 5? Die Insider-Story. [Gerücht]

iPhone 5 Mockup von CiccareseDesign, auf Grundlage der iPhone 5 Case Designs

Als Antwort auf den vorgestrigen iPhone 5 Artikel von CNET gibt auch 9to5Mac jetzt preis, was deren Quellen (Foxconn-Manager, Apple-Angestellte sowie Mitarbeiter der Provider) zur unerwarteten Nicht-Präsentation des iPhone 5 denken:

Das iPhone 4S, so wie wir es jetzt kennen, hätte eigentlich bei der WWDC zusammen mit iOS 5 präsentiert werden sollen - so wie jedes iPhone zuvor.
Im Februar dieses Jahres wurde allerdings klar, dass es Verzögerungen in der Software-Entwicklung geben würde: Apple war noch dabei, das Siri Team und den Siri-Code in iOS zu integrieren, und alles ging langsamer als geplant. Schließlich wurde absehbar, dass man im April noch keine iOS 5 Beta-Version an Entwickler ausgeben könnte, und dass zur WWDC sicherlich keine stabile neue iOS-Version präsentiert werden könnte. Eine finale Version von Siri könnte frühestens zur Winter-Shoppingsaison herauskommen (Siri ist derzeit noch in allen 3 verfügbaren Sprachen in der Beta-Phase).

Gleichzeitig lief die Entwicklung von Apple's iPhone 5 (abgeschrägtes Design etc.) sehr gut, evtl. sogar besser als geplant, und die ersten Prototypen schnitten in Tests sehr gut ab. Wie CNET berichtete, managte Steve Jobs dieses Projekt selbst - klingt auch einleuchtend.

Weiterlesen


Foto des Tages: Apple-Mitarbeiter gedenken Steve Jobs

Apple-Mitarbeiter gedenken Steve Jobs' Leben
Apple-Mitarbeiter gedenken am Apple Campus Steve Jobs' Leben
(Foto Copyright © 2011 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten.)

via