iPhone News Logo - to Home Page

iPhone 4S in Hongkong in 10 Minuten ausverkauft

9. November 2011iPhone

Am vergangenen Freitag startete in Hongkong und weiteren Ländern die iPhone 4S Vorbestellungsfrist. Und während auch hierzulande nach wie vor die Nachfrage nach dem neuesten iPhone ungebremst ist, hat der Absatz in Hongkong wohl Kultstatus: Innerhalb von 10 Minuten nach Start der Vorbestellungen war das Kontingent ausverkauft – und das, obwohl eines der Hauptfeatures, Siri, derzeit weder in Mandarin noch Kantonesisch verfügbar ist.

WERBUNG

iPhone 4S: Rekordabsatz in Hongkong

In our view, this is a very positive sign for iPhone 4S demand in Greater China has Hong Kong represents the first entry of the new smartphone in the rapidly growing region, and we expect the 4S to reach Mainland China in December,“ White said in a note to investors on Monday.

„We believe this rapid sell out will rest concerns surrounding the uptake of the iPhone 4S in the Greater China region that were driven by the limited language capability of Siri, which did not launch in Mandarin or Cantonese.

Natürlich ist bislang nicht bekannt, wie viele iPhone 4S tatsächlich für Hongkong reserviert waren.
Als Land mit den meisten Handybenützern ist China natürlich sehr wichtig für Apple, und der erste Anlauf dürfte wohl auf alle Fälle als äußerst positiv bezeichnet werden.

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , ,

Ein Kommentar

  1. Torsten Heinze9. November 2011 um 16:00

    Handybenützer? Ihr meint wohl Handynutzer 😉 

Letzte Tweets