iPhone News Logo - to Home Page

Straßenräuber wollen iPhones, nicht Android oder Blackberries

18. Dezember 2011Konkurrenz, Videos

Wie die NBC berichten, zielen zwei Straßenräuber in New York bei ihren Überfällen vor allem auf iPhones ab: Android, Blackberry und andere nicht-iPhones gaben sie zurück, und wollten stattdessen Bargeld.

WERBUNG

A pair of would-be robbers targeting Columbia students in upper Manhattan seem to be rather picky as they prowled. Twice at 526 114th St., and once at 556 114th St., the suspects demanded the victims hand over their iPhones, police said.

The first victim complied, but the second only had a Droid, according to police. The thieves apparently didn’t want a Droid, so they took cash instead.

Befragte Studenten aus dem Gebiet meinten dazu:

„I think it speaks to the resale value of an iPhone.“

„It’s insulting they don’t want my BlackBerry.“

„I don’t like mine [BlackBerry], I’m waiting to get an iPhone myself.“

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Ein Kommentar

  1. Asdf18. Dezember 2011 um 18:28

    Suggestiver geht ja gar nicht mehr! Peinlich, dass so ein Schwachsinn verbreitet wird.

Letzte Tweets