Der wohl größte Mobilfunk-Markt der Welt, ist der chinesische. Doch genau auf diesem Markt scheint sich Apple etwas schwierig zu machen. Der koreanische Großkonzern liegt dort weiterhin vor dem US-Unternehmen .

WERBUNG

China: Apple kommt nicht voran

Auch wenn das iPhone das meistverkaufte Smartphone auf der Welt ist, will es auf dem chinesischen Markt nicht an die Spitze kommen. Grund dafür könnte der Deal des koreanischen Unternehmens sein. Samsung befindet sich nämlich in Partnerschaft mit Mobile, die mehr als 600 Millionen Kunden vorweisen können. Apple hingegen muss auf die kleineren Mobilfunkvertrags-Partner zurückgreifen.

Dementsprechend sehen die Zahlen aus: Samsung kommt auf 24,3 Prozent der Marktanteile und Apple nur auf 7,5 Prozent. Damit liegt das US-Unternehmen auf dem 5. Platz. Durch neue Verträge versucht Apple jedoch die Zahl der Kunden zu erhöhen, um auch auf dem chinesischen Markt eine größere Rolle zu spielen.

via