iPhone News Logo - to Home Page

Apple abgemahnt wegen Garantieverlängerung

19. März 2012iPad, iPhone

Verbraucherschützer haben vor kurzem das US-Unternehmen Apple abgemahnt, da die Werbung des Unternehmens vermittle, man müsse eine kostenpflichtige Extra-Versicherung für seine Gadgets abschließen, um mehr als ein Jahr Gewährleistung zu erhalten. Gesetzlich ist dies jedoch anders.

WERBUNG

Apple abgemahnt wegen Garantieverlängerung

Die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat Apple wegen der Garantieverlängerung „AppleCare Protection Plan“ abgemahnt. Laut den Schützern würde Apple seinen Kunden diese Verlängerung empfehlen, ohne dabei auf die gesetzliche vorgeschriebene Gewährleistung von 2 Jahren einzugehen.

„Vielmehr könne bei Verbrauchern der Eindruck entstehen, dass sie ohne die kostenpflichtige Herstellergarantie nach einem Jahr keinen Anspruch mehr auf Gewährleistung haben.“

Apple hat sich bis jetzt noch nicht dazu geäußert, ist aber dazu aufgefordert bis zum 30. März eine Unterlassungserklärung zu unterzeichnen.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Letzte Tweets