WERBUNG

Der -Designer Marko Ahtisaari hat sich bei einem Interview mit dem finnischen Magazin kauppalehti.fi weit aus dem Fenster gelehnt. So deutete er an, dass das mittlerweile 5 Jahre alte iPhone- in die Jahre gekommen sei. Damit meint er übrigens nicht das Gehäuse, sondern die Menüführung.

iPhone: "Schlecht designtes Haus"

„Applen iPhonea Ahtisaari luonnehtii viisi vuotta vanhaksi innovaatioksi.“

Bedeutet so viel, wie: „Nach Meinung von Ahtisaari ist das ein schlecht designtes Haus.“. Ahtisaari wird also konkreter und vergleicht das Design der Apple-Produkte mit dem von Häusern.

„Der Weg von der Küche ins Esszimmer geht immer nur durch die Haupttür.“

Damit scheint er wohl zu meinen, dass man immer wieder ins Hauptmenü muss, um in die einzelnen Untermenüs zu gelangen. Interessant ist dagegen, dass er mit Android schon eher sympathisiert, er nennt es sogar zusammen mit Symbian.

„Android und Symbian sind wie Puppenhäuser. Jedermann kann selbst die eigenen Möbel wählen und nur diese benutzen.“

Noch besser findet er dagegen die Gestaltung des Windows Phone und nennt es eine „natürlichere Version“. So etwas aus dem Munde eines Nokia-Designer zu hören ist jedoch nichts Verwunderliches, denn Microsofts Betriebssystem wird von Nokia genutzt. Weiter erklärte er, dass man für die Menüführung der neueren Nokias keine Finger mehr brauche – damit scheint er eine ausgefeilte Sprachsteuerung anzudeuten.

via