iPhone News Logo - to Home Page

Apple: RIM auf Heimatmarkt Kanada überholt

24. März 2012iPhone, Neuigkeiten, News

Dass Apple momentan einen Höhenflug nach dem anderen erlebt dürfte wohl jedem bekannt sein. Nun konnte sogar das Unternehmen Research In Motions (Blackberry) in Sachen Smartphone-Verkäufe auf dem Heimatmarkt Kanada überholt werden.

WERBUNG

Apple: RIM auf Heimatmarkt Kanada überholt

Laut den Zahlen von IDC, die bei Bloomberg veröffentlicht wurden, hat RIM im letzten Jahr 2,08 Millionen Blackberrys in Kanada ausgeliefert – Apple dagegen 2,85 Millionen iPhones. Ein Jahr zuvor sah dies noch ganz anders aus, denn da hatte RIM gut 500.000 Geräte mehr abgesetzt, 2008 stand das Verhältnis sogar noch bei 5:1.

Laut Bloomberg war Kanada zwar ein strategisch relativ wichtiger Markt, doch nur gut 7% der Umsätze kamen von dort. Nichts desto trotz ist RIM CEO Thorsten Heins weiterhin guter Dinge. Er weiß aber auch, dass das Unternehmen zwischenzeitlich den Faden verloren hat – nun sei man aber wieder auf dem richtigen Wege.

„Haben wir einige Kunden verloren? Ja, das gebe ich zu. Das passiert im High-Tech-Sektor. Wir sind hier nicht beim Plätzchenbacken.“

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Ein Kommentar

  1. Hallo25. März 2012 um 11:05

    Ohne Spaß!
    Wie konnte man nur Dennis bei iPhone-News einstellen?!
    Er schreibt so unprofessionell – wie ein kleines Kind – und seine Rechtschreibung lässt ebenfalls zu wünschen übrig.

    Markus, an deiner Stelle würde ich ihn erlassen. Bei solch unterbelichteten News habt ihr einen Leser verloren.

Letzte Tweets