Im März 2008 vorgestellt, hat Apple seinen iOS App Store schon im Juli 2008 eröffnet. Damals waren rund 500 erhältlich. Vier Jahre später sind es mittlerweile über 600.000 Apps, von denen ungefähr 200.000 native Applikationen für das iPad sind.

WERBUNG

iTunes: Hier verdienen die Entwickler am meisten

Doch nicht nur die Zahl der vorhandenen Apps hebt Apples App Store von der Konkurrenz ab. Auch die Downloadzahlen sind gewaltig. So wurde erst vor kurzem bekannt gegeben, dass die 25 Milliarden Downloads Marke durchbrochen hat. dagegen hat „lediglich“ 10 Milliarden zu vermelden.

Auch in Sachen Verdienst ist der App Store ganz weit vorne. Für jeden Euro, den ein Entwickler im Apple App Store verdient, würde er im App Store nur 89 Cent bekommen. Bei Google Play wären es sogar nur 23 Cent.

via